Aktuelles:




.

2013 Presseartikel

Kleiner Tipp zum besseren lesen der Presseberichte:

eine Vergrößerung der Presseartikel kann man mit einem "Mausklick" auf das Objekt der Neugierde aufrufen

Die Presseartikel sind noch auf unserer alten Seite verfügbar, ändern wir demnächst, wenn alles überführt ist.


Team Cup Team-Cup in Göttingen am 14.12.13

Madlen Wendland (2002) war vom Bezirksverband Hannover zum alljährlichen Bezirks-Teamcup nominiert. Dort schwimmen ausgewählte Schwimmer der vier niedersächsischen Bezirke Braunschweig/ Göttingen, Lüneburg, Weser-Ems und Hannover gegeneinander. Madlen trug souverän zum deutlichen Sieg des Bezirks Hannover bei, indem sie bei allen Starts die meisten Punkte für Hannover holte.

Sie beteiligte sich an der 4 x 50m- Schmetterlingstaffel (0:32,16), an der 4 x 50 m-Rückenstaffel (0:34,64) sowie an der Lagenstaffel und setzte in ihren Einzelstarts noch einen drauf: Im Einzelstart 50 m Schmetterling schwamm sie 0:31,51, im Einzelstart Rücken 0:34,55. Mit diesen Ergebnissen bestätigte sich Madlen für das Jahr 2013 auf der dt. Bestenliste auf Platz 1 über 50 m Schmetterling und Platz 2 über 50 m Rücken.


Für die Schwimmer war das der letzte Wettkampf in diesem Jahr. Allen Lesern ein geruhsames Jahresende und ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2014!


2013 Teamcup

 
Weihnachtsgala in Braunschweig am 6. - 8.12.2013

 201312 Braunschweig

Madlen Wendland stellt erneut zwei Landesaltersklassenrekorde auf - Finn und Madlen Wendland zahlreich auf den ersten beiden Plätzen der deutschen Bestenliste

Nach Braunschweig fuhren dieses Mal nur die drei Familien, deren Kinder im Sportleistungszentrum trainieren. Wer fährt auch sonst schon freiwillig morgens um 6.30 Uhr zu einem Schwimmwettkampf? Die "Braunschweiger Weihnachtsgala" ist der erste Schwimmwettkampf nach den Sommerferien, der auf 50m-Bahnen geschwommen wird. Daher ist es die erste Gelegenheit, um Kaderzeiten zu erreichen. Das war für Madlen Wendland und Marcel Stöwer kein Problem. Finn Wendland ist noch zu jung und Sophie Brettmann hat noch bis zu den Sommerferien Zeit, eine Kaderzeit zu schaffen. Wir drücken die Daumen!

Finn und Madlen Wendland überschlugen sich wieder einmal mit sehr guten Ergebnissen auf Landes- und Bundesebene. Madlen stellte über 100 m Rücken wie bereits im letzten Jahr einen niedersächsischen Landesaltersklassenrekord auf. Über 100 m Schmetterling teilt sie sich ihn exakt mit Martina Schwenn (Jg.1968), die diese Zeit 1979 schwamm!

Finn, Madlen und Marcel stellten für jeden Start einen Vereins-Altersklassenrekord auf. Marcel Stöwer erzielte gleichzeitig absolute Vereinsrekorde. Trotzdem wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis Finn Wendland diese Rekorde knacken wird.

Herzlichen Glückwunsch zu allen Erfolgen.

Finn Wendland50 m Freistil00:36,651. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
2005100 m Brust01:42,121. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005), Kaderzeit des ältern Jahrgangs
 50 m Rücken00:42,121. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
 200 m Freistil03:03,781. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
 50 m Brust00:46,931. Platz2. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
 100 m Rücken01:30,351. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)  Kaderzeit des älteren Jahrgangs
 50 m Schmetterling00:45,821. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
 100 m Freistil01:23,401. Platz2. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
 
   
Madlen Wendland 200 m Lagen02:42,552. PlatzKaderzeit, 2. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2002)
2002400 m Freistil05:17,884. Platz 
 100 m Schmetterling01:11,601. PlatzKaderzeit, 1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2002), nds. Altersklassenrekord
 200 m Schmetterling 03:01,24  
 100 m Rücken01:13,761. PlatzKaderzeit, 1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2002), nds. Altersklassenrekord
 50 m Schmetterling00:31,841. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2002)
 200 m Rücken02:40,771. PlatzKaderzeit
 50 m Schmetterling-Beinschlag00:44,781. Platz(keine Kaderzeit möglich)
Madlen erreichte 2295 Punkte und einen ersten Platz beim Schwimmerischen Mehrkampf mit Schwerpunkt Schmetterling. Dafür erhielt sie einen Pokal. Herzlichen Glückwunsch!!
Sophie Brettmann50 m Rücken00:36,513. Platz 
2001100 m Rücken01:18,297. Platz 

200 m Rücken02:51,235. Platz
 100 m Brust01:36,839. Platz 





Marcel Stöwer400 m Freistil04:16,001. PlatzKaderzeit
1998100 m Schmetterling01:00,861. Platz 
 100 m Schmetterling im Endlauf offen00:59,796. PlatzKaderzeit
 200 m Freistil02:02,821. Platz 
 100 m Freistil00:56,081. Platz 
 100 m Freistil im Endlauf offen00:56,404. Platz 

Adventsschwimmfest in Hildesheim am 1.12.2013

 201312 Hildesheim

An diesem Wettkampf nahmen elf unserer Schwimmer teil. Viele von Ihnen schwammen persönliche Bestzeiten, manche landeten auf dem Treppchen. Herzlichen Glückwunsch dafür.

Madlen Wendland und Marcel Stöwer nominiert

Madlen Wendland ist von der Landestrainerin Bundics für den 10. Ländervergleich der Landesverbände am 1.12.2013 in Berlin nominiert worden. Sie ist somit eine von 18 Schwimmerinnen, die für diesen Event ausgewählt wurden. Der Landesverband hofft, den Vorjahressieg wiederholen zu können.
 
Auch Marcel Stöwer schaffte die Nominierung für den 19. Norddeutschen Jugendländervergleich 2013 in Rostock. Am 30.11./1.12.13 treten die Auswahlmannschaften der Landesschwimmverbände aus Niedersachsen, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein zum Vergleich an.

Beiden Schwimmern viel Erfolg! 
 

Madlen Wendland und Marcel Stöwer auf Platz 1 der dt. Jahrgangs-Bestenlisten

 

2013Presse Dt. Jahrgangsbestenliste

 

 






Team Cup Team-Cup in Göttingen am 14.12.13

Madlen Wendland (2002) war vom Bezirksverband Hannover zum alljährlichen Bezirks-Teamcup nominiert. Dort schwimmen ausgewählte Schwimmer der vier niedersächsischen Bezirke Braunschweig/ Göttingen, Lüneburg, Weser-Ems und Hannover gegeneinander. Madlen trug souverän zum deutlichen Sieg des Bezirks Hannover bei, indem sie bei allen Starts die meisten Punkte für Hannover holte.

Sie beteiligte sich an der 4 x 50m- Schmetterlingstaffel (0:32,16), an der 4 x 50 m-Rückenstaffel (0:34,64) sowie an der Lagenstaffel und setzte in ihren Einzelstarts noch einen drauf: Im Einzelstart 50 m Schmetterling schwamm sie 0:31,51, im Einzelstart Rücken 0:34,55. Mit diesen Ergebnissen bestätigte sich Madlen für das Jahr 2013 auf der dt. Bestenliste auf Platz 1 über 50 m Schmetterling und Platz 2 über 50 m Rücken.


Für die Schwimmer war das der letzte Wettkampf in diesem Jahr. Allen Lesern ein geruhsames Jahresende und ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2014!


2013 Teamcup

 
Weihnachtsgala in Braunschweig am 6. - 8.12.2013

 201312 Braunschweig

Madlen Wendland stellt erneut zwei Landesaltersklassenrekorde auf - Finn und Madlen Wendland zahlreich auf den ersten beiden Plätzen der deutschen Bestenliste

Nach Braunschweig fuhren dieses Mal nur die drei Familien, deren Kinder im Sportleistungszentrum trainieren. Wer fährt auch sonst schon freiwillig morgens um 6.30 Uhr zu einem Schwimmwettkampf? Die "Braunschweiger Weihnachtsgala" ist der erste Schwimmwettkampf nach den Sommerferien, der auf 50m-Bahnen geschwommen wird. Daher ist es die erste Gelegenheit, um Kaderzeiten zu erreichen. Das war für Madlen Wendland und Marcel Stöwer kein Problem. Finn Wendland ist noch zu jung und Sophie Brettmann hat noch bis zu den Sommerferien Zeit, eine Kaderzeit zu schaffen. Wir drücken die Daumen!

Finn und Madlen Wendland überschlugen sich wieder einmal mit sehr guten Ergebnissen auf Landes- und Bundesebene. Madlen stellte über 100 m Rücken wie bereits im letzten Jahr einen niedersächsischen Landesaltersklassenrekord auf. Über 100 m Schmetterling teilt sie sich ihn exakt mit Martina Schwenn (Jg.1968), die diese Zeit 1979 schwamm!

Finn, Madlen und Marcel stellten für jeden Start einen Vereins-Altersklassenrekord auf. Marcel Stöwer erzielte gleichzeitig absolute Vereinsrekorde. Trotzdem wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis Finn Wendland diese Rekorde knacken wird.

Herzlichen Glückwunsch zu allen Erfolgen.

Finn Wendland50 m Freistil00:36,651. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
2005100 m Brust01:42,121. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005), Kaderzeit des ältern Jahrgangs
 50 m Rücken00:42,121. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
 200 m Freistil03:03,781. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
 50 m Brust00:46,931. Platz2. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
 100 m Rücken01:30,351. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)  Kaderzeit des älteren Jahrgangs
 50 m Schmetterling00:45,821. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
 100 m Freistil01:23,401. Platz2. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2005)
 
   
Madlen Wendland 200 m Lagen02:42,552. PlatzKaderzeit, 2. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2002)
2002400 m Freistil05:17,884. Platz 
 100 m Schmetterling01:11,601. PlatzKaderzeit, 1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2002), nds. Altersklassenrekord
 200 m Schmetterling 03:01,24  
 100 m Rücken01:13,761. PlatzKaderzeit, 1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2002), nds. Altersklassenrekord
 50 m Schmetterling00:31,841. Platz1. Platz dt. Bestenliste (Jg, 2002)
 200 m Rücken02:40,771. PlatzKaderzeit
 50 m Schmetterling-Beinschlag00:44,781. Platz(keine Kaderzeit möglich)
Madlen erreichte 2295 Punkte und einen ersten Platz beim Schwimmerischen Mehrkampf mit Schwerpunkt Schmetterling. Dafür erhielt sie einen Pokal. Herzlichen Glückwunsch!!
Sophie Brettmann50 m Rücken00:36,513. Platz 
2001100 m Rücken01:18,297. Platz 

200 m Rücken02:51,235. Platz
 100 m Brust01:36,839. Platz 





Marcel Stöwer400 m Freistil04:16,001. PlatzKaderzeit
1998100 m Schmetterling01:00,861. Platz 
 100 m Schmetterling im Endlauf offen00:59,796. PlatzKaderzeit
 200 m Freistil02:02,821. Platz 
 100 m Freistil00:56,081. Platz 
 100 m Freistil im Endlauf offen00:56,404. Platz 

 

Adventsschwimmfest in Hildesheim am 1.12.2013

 201312 Hildesheim

An diesem Wettkampf nahmen elf unserer Schwimmer teil. Viele von Ihnen schwammen persönliche Bestzeiten, manche landeten auf dem Treppchen. Herzlichen Glückwunsch dafür.

Finn Wendland bestach wieder durch exzellente Schwimmzeiten und Platzierungen. Er stellte nicht nur mit jedem Ergebnis einen Vereinsrekord für seine Altersklasse auf, sondern setzte sich auch mit zwei seiner Zeiten auf Platz 1 der dt. Bestenlisten  seines Jahrgangs. Respekt!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Azemovic, Lara (2005)100 m Freistil01:01,213. Platz 
 50 m Brust01:02,313. Platz 
 100 m Rücken02:09,681. Platz 
 
   
Hoffmann, Nele (2004)50 m Freistil00:40,791. Platz 

100 m Freistil01:30,371. Platz 
 50 m Rücken00:49,053. Platz 
 100 m Rücken01:44,032. Platz 
 
   
Schild, Kathrin (2001)100 m Brust01:42,563. Platz 
 100 m Rücken01:33,992. Platz 
 200 m Lagen03:24,253. Platz 
 
   
Lisa Urbanski (2002)100 m Freistil01:26,632. Platz  
 50 m Schmetterling00:45,602. Platz 
 100 m Lagen01:41,033. Platz 
 50 m Rücken00:44,933. Platz 
 
   
Alexander Hermes (1997)200 m Freistil02:33,212. Platz 
 100 m Brust01:37,443. Platz 
 100 m Rücken01:23,172. Platz 
 
   
Andreas Hermes (1999)100 m Freistil01:14,443. Platz 
 100 m Brust01:35,713. Platz 
 100 m Rücken01:23,852. Platz 
 200 m Freistil02:45,443. Platz 
 200 m Lagen03:14,503. Platz 
 
   
Finn Wendland (2005)50 m Freistil00:39,091. Platz 
 100 m Freistil01:23,381. Platz2. Platz der dt. Bestenliste Jg. 2005
 50 m Rücken00:43,601. Platz 
 100 m Rücken01:30,671. Platz1. Platz der dt. Bestenliste Jg. 2005
 50 m Brust00:46,361. Platz1. Platz der dt. Bestenliste Jg. 2005

 

Madlen Wendland und Marcel Stöwer nominiert

Madlen Wendland ist von der Landestrainerin Bundics für den 10. Ländervergleich der Landesverbände am 1.12.2013 in Berlin nominiert worden. Sie ist somit eine von 18 Schwimmerinnen, die für diesen Event ausgewählt wurden. Der Landesverband hofft, den Vorjahressieg wiederholen zu können.
 
Auch Marcel Stöwer schaffte die Nominierung für den 19. Norddeutschen Jugendländervergleich 2013 in Rostock. Am 30.11./1.12.13 treten die Auswahlmannschaften der Landesschwimmverbände aus Niedersachsen, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein zum Vergleich an.

Beiden Schwimmern viel Erfolg! 
 

Madlen Wendland und Marcel Stöwer auf Platz 1 der dt. Jahrgangs-Bestenlisten

 

2013Presse Dt. Jahrgangsbestenliste

 

2013Presse_Korrektur

 

OHNE WORTE. Schade für Madlen.

 

201311Madlen_JgdMeisterin

Landesjahrgangsmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge am 23.11. und 24.11.13 in Hannover:

Mauritz Fiedler, Sophie Brettmann (2001) und Madlen Wendland (2002) qualifizierten sich für diesen höchsten Landes-Wettkampf.

Sophie Brettmann trat im Schnitt gegen 24 Gleichaltrige aus ganz Niedersachsen an und erreichte folgende Platzierungen.

Sophie Brettmann (2001)50 m Rücken00:35,178. PlatzBestzeit
 100 m Lagen01:20,5013. PlatzBestzeit

50 m Freistil00:32,6030. PlatzBestzeit
 200 m Rücken02:47,729. Platz 

100 m Rücken01:18,4210. PlatzBestzeit

  

Mauritz Fiedler erreichte mit seiner Zeit von 1:39,97 einen 11. Platz.
 
Madlen Wendland erreichte wieder zahlreiche herausragende Ergebnisse. Da sie beim ersten Start überall vordere Platzierungen erreichte, nahm sie öfter am Endlauf teil, ein Finale der Jahrgänge 2002 und 2001 (diese Mädchen sind ein Jahr älter). Dabei wurde sie niedersächsische Jugendmeisterin über 100 m Schmetterling und Vizejugendmeisterin über 50 m Rücken und 50 m Schmetterling- das sind ein fantastische Ergebnisse!

Ihre Leistungen wurden mit sechs Goldmedaillen, zwei Silbermedaillen, einer Bronzemedaille sowie vier Pokalen belohnt (s. Foto).

Madlen Wendland (2002)50 m Rücken00:33,961. Platz  Jg. 2002 niedersächsische Landesjahrgangsmeisterin

50 m Rücken im Endlauf00:33,432. Platz Jg. 2001/2002Bestzeitniedersächsische Jugendvizemeisterin
 100 m Schmetterling01:11,931. Platz   Jg. 2002 niedersächsische Landesjahrgangsmeisterin
 100 m Schmetterling im Endlauf01:11,381. Platz  Jg. 2001/2002Bestzeitniedersächsische Jugendmeisterin
 200 m Rücken02:36,351. Platz   Bestzeitniedersächsische Landesjahrgangsmeisterin
 200 m Lagen02:39,291. PlatzBestzeitniedersächsische Landesjahrgangsmeisterin

100 m Rücken01:12,231. PlatzBestzeitniedersächsische Landesjahrgangsmeisterin
 100 m Rücken Endlauf01:13,133. Platz Jg. 2001/2002  
 50 m Schmetterling00:31,411. Platz    niedersächsische Landesjahrgangsmeisterin
 50 m Schmetterling Endlauf00:31,092. Platz Jg. 2001/2002Bestzeitniedersächsische Jugendvizemeisterin

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Schwimmen in Wuppertal vom 21.-24.11.13

 

Als einziger minderjähriger Schwimmer der Region Hannover qualifizierte sich Marcel Stöwer (1998) für die offenen Dt. Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal. Das bedeutet, dass er in seinen besten Disziplinen, über 800 m und 1500 m Freistil, zu den 100 besten Schwimmern Deutschlands gehört. In Wuppertal zeigte sich, dass Marcel sehr gut in Form ist. Er erreichte über 800 m Freistil mit seiner Zeit von 8:32,62 einen 40. Platz und über 1500 m Freistil in einer Zeit von 16.09,31 sogar einen 33. Platz deutschlandweit und jahrgangsoffen.  Mit der zweiten Zeit verbesserte er sich innerhalb von zwei Wochen um beachtliche 17 Sekunden. Er ließ alle anderen aus dem Jahrgang 1998 startenden jungen Männer hinter sich und steht nun über beide Strecken auf Platz eins der deutschen Bestenliste seines Jahrgangs!

Marcel gehört damit neben der Senkrechtstarterin Madlen Wendland (2002), die schon seit Wochen die dt. Bestenliste über 50 m und 100 m Schmetterling in ihrem Jahrgang anführt, zu den erfolgreichsten Schwimmern des TSV Rethen und der Region. Herzlichen Glückwunsch beiden Schwimmern.

 

 

Kreisstaffelmeisterschaften in Godshorn

 

2013-11 Presseartikel

 

Mit drei Mannschaften startete die SG RethenSarstedt in Langenhagen-Godshorn am 16.11.2013.  Sie konkurrierten jeweils gegen zwölf andere Mannschaften aus der Region Hannover. In der Endauswertung belegte die SG RethenSarstedt einen mittleren 5. Platz hinter den Vereinen SV Garbsen, SGS Barsinghausen, TSV Pattensen und SC Langenhagen.
 
Die erfolgreichste Mannschaft waren die Mädchen der Jahrgänge 2002 bis 2000. Sophie Brettmann, Kathrin Schild, Madlen Wendland und Janne Heinrich wurden Zweite über 4 x 50 m Rücken, Dritte über 4 x 50 m Lagen und 4 x 50 m Schmetterling sowie Vierte über 4 x 50 m Brust und Freistil.
 
Als mixed-Mannschaften der Jahrgänge 1999 bis 1997 starteten Anna Heibel, Alexander Hermes, Sabrina Pöge, Marcel Stöwer und Nadine Bunzel sowie Pia Brettmann, Andreas Hermes, Leon Salomon und Monja Schulz.

Erstere Mannschaft belegte vierte Plätze über 4 x 50 m Lagen und 4 x 50 m Rücken sowie 4 x 50 m Schmetterling, einen 6. Platz über 4 x 50 m Freistil und einen 8. Platz über 4 x 50 m Brust.
 
Die andere Mannschaft erreichte folgende Platzierungen: 9. Platz über 4 x 50 m Brust und 11. Platz über 4 x 50 m Freistil. Leider konnte diese Mannschaft zu Beginn des Wettkampfes wegen eines Missverständnisses nicht starten.

 

 

Landeskurzbahnmeisterschaften in Hannover am 9./10.11.2013

 

Marcel Stöwer (1998) errang bei den Landeskurzbahnmeisterschaften erstmals zwei Goldmedaillen. Über 100 m Schmetterling schwamm er in 1:00,44 und über 400 m Freistil in 4:09,36 auf Goldkurs. Um 4 Hundertstel verfehlte er über 200 m Schmetterling den ersten Rang und musste sich mit seiner Zeit 2:13,81 nur Jonas Reinhold aus Nienhagen geschlagen geben. Mit dieser Zeit wurde er Dritter in der offenen Wertung und erhielt dafür ebenfalls eine Medaille. Auch über 200 m Freistil (1:59,73, erstmals unter 2 Minuten) und 200 m Lagen (2:18,69) schlug er hinter seinem Konkurrenten aus Nienhagen an und erreichte jeweils zweite Plätze, über 400 m Freistil zusätzlich einen dritten Platz in der offenen Wertung.  Über 1500 m (3. Platz der offenen Wertung) sicherte sich Marcel mit seiner Zeit von 16:26,39 einen weiteren Start bei der Offenen Deutschen Kurzbahnmeisterschaft in Wuppertal.

Insgesamt war Marcel mit seiner Bilanz von acht Medaillen bei sechs Starts sehr zufrieden.

 

2013 LSM Presse

 

Richtig muss es heißen: Zweiter über 200 m Schmetterling, Dritter in der offenen Wertung über 1500 m Freistil und 200 m Schmetterling.

 

 

Bezirksmeisterschaften in Hannover am 25./26.10.2013

 

2013 Bezirksmeisterschaften

 

An den Kurzbahn-Bezirksmeisterschaften nahmen Madlen Wendland (2002) Lisa Urbanski (2002), Sophie Brettmann (2001), Kathrin Schuld (2001), Johanna Lenz (2000), Nadine Bunzel (1997), Mauritz Fiedler (2002), Jos Fennekohl (2001), Merlin Urbanski (2000), Marcel Stöwer (1998) und Tobias Bettermann (1997) teil.

Sieben der elf Schwimmer erreichten Platzierungen unter den ersten Zehn und absolvierten zahlreiche persönliche Bestzeiten.. Zwei Schwimmer waren besonders gut in Form:  Marcel Stöwer gelangte mit seinen guten Zeiten über 200 m Schmetterling sowie 400 und 800 m Freistil auf die Top-Ten der deutschen Bestenliste seines Jahrgangs (s. u.). Mit der 800 m Freistil-Zeit qualifizierte er sich für die Offenen Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal. Und Madlen Wendland war so fit, dass sie sich über alle drei Schmetterlingsdistanzen auf Platz 1 der dt. Bestenliste ihres Jahrgangs katapultierte. Sie erreichte ebenfalls vier weitere tolle Plätze im Deutschlandvergleich (s. u.). Herzlichen Glückwunsch zu den Erfolgen.

 

Madlen Wendland (2002)100 m Freistil01:07,542. Platz   Bestzeit 
 50 m Schmetterling00:32,101. Platz   Bestzeit1. Platz der dt. Bestenliste Jg. 2002
 200 m Schmetterling02:47,001. PlatzBestzeit1. Platz der dt. Bestenliste Jg. 2002           
 200 m Rücken02:38,061. Platz   Bestzeit4. Platz der dt. Bestenliste Jg. 2002
 200 m Lagen02:39,291. PlatzBestzeit3. Platz der dt. Bestenliste Jg. 2002

100 m Rücken01:13,751. PlatzBestzeit3. Platz der dt. Bestenliste Jg. 2002
 100 m Schmetterling01:12,841. PlatzBestzeit1. Platz der dt. Bestenliste Jg. 2002
 200 m Freistil02:25,471. PlatzBestzeit5. Platz der dt. Bestenliste Jg. 2002
 
    
Mauritz Fiedler (2002)50 m Brust00:44,383. Platz   Bestzeit 
 100 m Brust01:39,835. PlatzBestzeit 
 
    
Sophie Brettmann (2001)50 m Rücken00:36,583. Platz    
 50 m Schmetterling 00:36,945. Platz   Bestzeit  
 100 m Lagen01:23,0010. Platz  
 50 m Freistil00:32,858. Platz  
 100 m Rücken01:18,562. Platz  
 100 m Schmetterling01:30,8110. PlatzBestzeit 
 200 m Freistil02:35,704. PlatzBestzeit 
 
    
Jos Fennekohl (2001)50 m Rücken00:39,797. Platz  Bestzeit 
 100 m Rücken01:30,428. PlatzBestzeit 
 
    
Johanna Lenz (2000)100 m Freistil 01:14,853. Platz    
 200 m Schmetterling 03:14,623. Platz   Bestzeit 
 
    
Bunzel, Nadine (1997)100 m Freistil01:07,685. Platz   Bestzeit 
 50 m Schmetterling00:34,636. Platz    
 100 m Lagen01:16,885. Platz  
 50 m Brust00:38,905. Platz  
 50 m Freistil00:30,326. PlatzBestzeit 
 100 m Rücken01:20,506. Platz  
 100 m Brust01:26,656. Platz  
 
    
Marcel Stöwer (1998)100 m Freistil00:56,141. Platz   Bestzeit 
 50 m Schmetterling00:27,751. Platz   Bestzeit 
 100 m Lagen01:07,672. Platz   Bestzeit 
 200 m Schmetterling02:12,731. Platz   Bestzeit8. Platz der dt. Bestenliste Jg. 1998
 200 m Lagen02:19,361. PlatzBestzeit 
 400 m Freistil04:12,141. PlatzBestzeit6. Platz der dt. Bestenliste Jg. 1998
 100 m Schmetterling01:00,261. PlatzBestzeit 
 800 m Freistil08:35,531. PlatzBestzeit1. Platz der dt. Bestenliste Jg. 1998

 

Kreiskurzbahnmeisterschaften in Langenhagen 14./15.09.2013

 

20130916 Presseartikel

 

Bei den Kreismeisterschaften gab es wieder viele Bestzeiten unserer Schwimmerinnen und Schwimmer. Insgesamt waren jedoch nicht nur die zehn Medaillenträger gemeldet, sondern doppelt so viele Schwimmer. Die weiteren Teilnehmer, die sich für die Kreismeisterschaft qualifiziert hatten, sind Anna Heibel, Janne Heinrich, Sabrina Pöge, Kathrin Schild, Lisa Urbanski, Jos Fennekohl, Mauritz Fiedler, Andreas Hermes, Morten Trombach und Merlin Urbanski.
 
Insgesamt belegte die SG RethenSarstedt den fünften Platz unter 18 teilnehmenden Vereinen.

  

Madlen Wendland (2002)50 m Freistil00:30,941. Platz
 100 m Schmetterling01:18,041. Platz2. offene Wertung
 100 m Rücken01:15,401. Platz3. offene Wertung
 100 m Lagen01:17,031. Platz
 50 m Rücken00:35,371. Platz

100 m Brust01:31,373. Platz
 50 m Schmetterling00:33,511. Platz
 100 m Freistil01:09,761. Platz
 
  
Sophie Brettmann (2001)100 m Lagen01:21,312. Platz
 50 m Schmetterling00:37,803. Platz
 
  
Johanna Lenz (2000)100 m Freistil01:14,853. Platz
 
  
Pia Brettmann (1999)100 m Schmetterling01:30,772. Platz
 
  
Monja Schulz (1997)50 m Rücken00:38,153. Platz
 
  
Bunzel, Nadine (1997)50 m Freistil00:30,722. Platz
 100 m Schmetterling01:27,091. Platz
 50 m Brust00:38,171. Platz2. offene Wertung
 100 m Rücken01:18,402. Platz
 100 m Lagen01:16,611. Platz
 100 m Brust01:27,182. Platz
 50 m Schmetterling00:34,192. Platz
 100 m Freistil01:09,403. Platz
 
  
Hermes, Alexander (1997)100 m Rücken01:21,703. Platz
 50 m Rücken00:37,173. Platz
 
  
Bettermann, Tobias(1998)50 m Freistil00:28,511. Platz
 100 m Rücken01:17,422. Platz
 
  
Lucas Bettermann (1997)100 m Schmetterling01:14,031. Platz
 100 m Rücken01:15,641. Platz
 
  
Maximilian Lindemann (1992)100 m Lagen01:07,813. Platz
 50 m Rücken00:31,691. Platz
 50 m Schmetterling00:27,261. Platz

 

August Bötger Pokal, Pattensen, am 31.8 / 1.9.2013

 

201309PattensenBild

 

201309PattensenPresse

 

Bei diesem Wettkampf sammelten unsere Jüngsten erste Wettkampferfahrungen. Gemessen werden zwar die einzelnen Disziplinen, für die Medaillen werden jedoch die Zeiten für die 50 m, 100 m und 200 m zusammengezählt. Lediglich die Jahrgänge 2004 und 2005 erhielten für jeden Start Medaillen.

Er siegten Johanna Lenz (2000) und Monja Schulz (1997) über die drei Schmetterlingsdistanzen

Morten Trombach (2000) sowie Alexander Hermes (1997) wurden Zweite und Andreas Hermes (1999) Dritter über die Rückendistanzen.

Andreas Hermes wurde Erster, Anna Heibel (1998) und Monja Schulz wurden Zweite, Jette Hoffmann (2002) und Janne Heinrich (2000) wurden Dritte über die drei Bruststrecken

Über die drei Freistilstrecken wurde Morten Trombach Erster und Anna Heibel sowie Alexander Hermes Zweiter.

 

Hoffmann, Nele (2004)100 m Freistil01:32,091. Platz
 50 m Freistil00:41,951. Platz
 50 m Rücken00:50,562. Platz
 50 m Brust00:52,843. Platz
 100 m Rücken01:52,403. Platz


  
Mazarin, Nils (2005)100 m Rücken01:57,882. Platz
 50 m Freistil00:50,222. Platz
 50 m Rücken00:54,502. Platz
 100 m Freistil01:54,813. Platz
 
  
Wendland, Finn (2005)100 m Rücken01:42,371. Platz
 50 m Freistil00:40,061. Platz
 50 m Rücken00:46,781. Platz
 100 m Freistil01:24,421. Platz
 50 m Brust00:48,141. Platz
 
  
Trombach, Morten (2000)100 m Rücken01:30,203. Platz
 50 m Freistil00:40,092. Platz
 200 m Rücken03:19,642. Platz
 200 m Freistil03:21,252. Platz
 50 m Rücken00:42,392. Platz
 
  
Lenz, Johanna (2000)200 m Freistil02:37,942. Platz
 100 m Schmetterling01:32,173. Platz
 200 m Schmetterling03:21,433. Platz
 
  
Hermes, Andreas (1999)50 m Rücken00:38,093. Platz
 100 m Brust01:35,321. Platz
 200 m Brust03:29,501. Platz
 50 m Brust00:42,621. Platz
 200 m Rücken03:04,723. Platz
 100 m Rücken01:27,993. Platz
 200 m Lagen03:10,123. Platz
 
  
Heibel, Anna (1998)100 m Brust01:38,581. Platz
 100 m Freistil01:15,141. Platz
 50 m Freistil00:33,222. Platz
 50 m Brust00:45,032. Platz
 200 m Brust03:39,292. Platz
 
  
Hermes, Alexander (1997)100 m Rücken01:25,782. Platz
 200 m Rücken02:59,873. Platz
 100 m Freistil01:12,943. Platz
 50 m Freistil00:31,063. Platz
 200 m Freistil02:40,573. Platz
 
  
Schulz, Monja (1997)200 m Schmetterling03:27,221. Platz
 50 m Schmetterling00:39,691. Platz
 50 m Brust00:44,822. Platz
 200 m Brust03:42,172. Platz

 

 

Vergleichsschwimmfest in Lehrte am 18.08.2013

 201308 Presseartikel Lehrte

Beim Vergleichsschwimmfest in Lehrte ging es den Schwimmern nach der langen Sommerpause erst einmal wieder um Spaß am Schwimmen und an die Wassergewöhnung. Diese "Unermüdlichen" waren Alexander und Andreas Hermes, Florian Wickary, Janne Heinrich, Kathrin Schild, Mauritz Fiedler, Nadine Bunzel und Pia Brettmann. Weil zwei Jahrgänge gegeneinander antraten, war es nicht leicht, eine Medaille zu bekommen. Drei von ihnen gelangten schafften es trotzdem auf vorderste Plätze.

Unser jüngster Schwimmer Florian Wickary (2005) schwamm auch sogar nach den großen Ferien neue Bestzeiten.

Für alle Erfolge herzlichen Glückwunsch. 

Hermes, Andreas (1999)200 m Brust03:36,573. Platz
 
  
Fiedler, Mauritz (2002)50 m Brust00:47,651. Platz
 
  
Bunzel, Nadine (1997)100 m Brust01:31,222. Platz
 200m Lagen03:05,583. Platz
 200 m Brust03:21,741. Platz

 

Die Pressewartin wünscht allen Schwimmern eine gelungene Schwimmsaison.

 

Vergleichsschwimmfest in Springe am 23.06.2013 

 

201306 Spring

 

 

201306 Springe Aktive

hintere Reihe: Andreas Hermes, Nadine Bunzel, Monja Schulz, Johanna Lenz, Alexander Hermes, Janne Heinrich, Emelie Heibel

vordere Reihe: Lynn Mazarin, Lisa Urbanski, Lea Matilda Breusing, Finn Wendland, Nils Mazarin
es fehlen: Morten Trombach, Jos Fennekohl und Hanna Wissel sowie Josefin Fennekohl und Nick Major

 

 18  Schwimmer sind am Wochenende nach Springe gefahren, um am letzten Wettkampf vor der Sommerpause teilzunehmen. 11 von ihnen erkämpften sich mindestens eine Medaille. Herzlichen Glückwunsch dazu. Für die anderen klappt es vielleicht (wieder) beim nächsten Mal!

In der Staffel 4x50 m Freistil mixed der Jg.2002-2005 wurden Dritte: Finn Wendland, Nils Mazarin, Lisa Urbanski und Lynn Mazarin. In der Staffel 4 x50 m Freistil mixed der Jahrgänge 1998-2001 wurden Zweite: Lea Matilda Breusing, Janne Heinrich, Johanna Lenz und Alexander Hermes.

 

Erreichte Plätze in Springe

 

 

Wettkampf in Großburgwedel am 15./16.6.13

 

201306 Großburgwedel kl
Artikel in den Leine-Nachrichten der HAZ vom 20.6.13

 

Bei diesem "Spaßwettkampf" mit Übernachtung in Zelten kam die Geselligkeit mal wieder nicht zu kurz. Fotos gibt es auf unserem Blog unter http://schwimmeninrethen.blogspot.de/.

Unsere Schwimmer errangen bei den Einzelstarts 34 Goldmedaillen, 20 Silbermedaillen und 9 Bronzemedaillen. Bei den Staffeln erreichten die Schwimmer aus den Jahrgängen 1998-2001 in der 4 x 50 m Lagenstaffel den dritten Platz (Pia Brettmann, Sophie Brettmann, Andreas Hermes, Leon Salomon). Die Jahrgänge 1997 und älter errangen einen zweiten Platz über 4 x 50 m Lagen (Maximilian Lindemann, Vivan Szews, Nadine Bunzel, Pascal Passon). Die Jüngeren belegten über 4 x 50 m Brust einen dritten Rang (Finn Wendland, Lara Azemovic, Mauritz Fiedler, Madlen Wendland), die Nächstälteren einen zweiten Platz (Sophie Brettmann, Andreas Hermes, Merlin Urabnski, Leon Salomon). Die Jahrgänge 1997 u.ä. erschwammen wiederum einen dritten Platz (Pascal Passon, Nadine Bunzel, Maximilian Lindeman, Lucas Bettermann). Schließlich siegte die Mannschaft der "Großen" bei der Staffel 4 x 50 m Freistil (Pascal Passon, Tobias Bettermann, Nadine Bunzel, Maximilian Lindemann). In der Gesamtwertung belegte die SG RethenSarstedt den 4. Platz von 14 Vereinen.

Die Ergebnisse der Einzelschwimmer in alphabetischer Reihenfolge:

Azemovic, Lara (2005)     
50 m Brust     1:05,41     3. Platz
              
Brettmann, Pia (1999)
200 m Freistil     3:02,00     2. Platz
50 m Brust     0:46,82     2. Platz
100 m Schmett.     1:42,06     2. Platz
                
Brettmann, Sophie (2001)
50 m Freistil     0:34,34     2. Platz
100 m Freistil     1:13,94     1. Platz
50 m Brust     0:43,94     1. Platz
50 m Rücken     0:37,94     1. Platz
50 m Schmett.     0:39,65     1. Platz
                
Bunzel, Nadine (1997)
50 m Freistil     0:32,22     1. Platz
50 m Brust     0:40,01     1. Platz
100 m Brust     1:31,18     1. Platz
50 m Rücken     0:38,81     1. Platz
50 m Schmett.     0:33,23     1. Platz
200 m Lagen     3:02,16     2. Platz
                
Runne, Elina (2004)
50 m Rücken     1:12,81     3. Platz
                
Schulz, Monja (1997)
200 m Freistil     2:56,59     3. Platz
50 m Brust     0:43,90     3. Platz
                
Szews, Vivian (1993)
200 m Freistil     2:43,44     1. Platz
50 m Freistil     0:32,22     1. Platz
50 m Brust     0:47,60     1. Platz
                
Wendland, Madlen (2002)
50 Freistil     0:32,50     1. Platz
100 m Freistil     1:10,78     1. Platz
50 m Brust     0:42,79     3. Platz
50 m Rücken     0:37,38     1. Platz
50 m Schmett.     0:33,10     1. Platz
                
Bettermann, Lucas
50 m Freistil     0:28,96     2. Platz
100 m Freistil     1:06,28     2. Platz
200 m Freistil     2:30,63     2. Platz
50 m Schmett.     0:31,27     1. Platz
100 m Schmett.     1:19,89     3. Platz
200 m Lagen     2:49,41     2. Platz
                
Bettermann, Tobias (1997)
50 m Freistil     0:28,82     1. Platz
100 m Freistil     1:06,03     1. Platz
200 m Freistil     2:27,57     1. Platz
50 m Schmett.     0:33,45     3. Platz
100 m Schmett.     1:18,13     2. Platz
200 m Lagen     2:49,16     1. Platz
                
Castenetto, Bjarne (2004)
50 m Brust     1:01,75     2. Platz
                
Fiedler, Mauritz (2002)
50 m Brust     0:46,95     1. Platz
100 m Brust     1:47,53     2. Platz
                
Hermes. Andreas (1999)
50 m Freistil     0:33,58     2. Platz
100 m Freistil     1:14.78     3. Platz
50 m Rücken     0:41,92     2. Platz
                
Lindemann, Maximilian (1992)
50 m Freistil     0:28,35     1. Platz
50 m Rücken     0:32,62     1. Platz
50 m Schmett.     0:28,65     1. Platz
100 m Schmett.     1:06,35     1. Platz
                
Passon, Pascal (1995)
50 m Brust     0:46,95     1. Platz
100 m Brust     1:47,53     2. Platz
                
Salomon, Leon (1998)
50 m Freistil     0:32,84     3. Platz
50 m Brust     0:38,31     1. Platz
100 m Brust     1:28,37     1. Platz
200 m Brust     3:20,18     2. Platz
50 m Rücken     0:43,21     2. Platz
                
Urbanski, Merlin (2000)
50 m Brust     0:45,67     2. Platz
100 m Brust     1:43,40     1. Platz
50 m Schmett.     0:44,88     3. Platz
200 m Lagen     3:28,63     2. Platz
                
Wendland, Finn (2005)
50 m Freistil     0:41,57     1. Platz
50 m Brust     0:50,32     1. Platz
50 m Rücken     0:49,57     1. Platz

 

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften vom 12.-16.6.13 in Berlin

 

Marcel Stöwer DJM 2013


Artikel in den Leine-Nachrichten der HAZ vom 17.6.13 

 

 

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften vom 12.-16.6.13 in Berlin

 

Bei diesem höchsten aller deutschen Wettkämpfe, bei dem per Qualifikation die 40 besten deutschen Schwimmer je Jahrgang startberechtigt sind, freute sich Marcel über 5 Starts an 5 Tagen und erreichte die Plätze 29 (200 m Freistil, 2:06,30), 19 (100 m Schmetterling, 1:01,89), 12 (200 m Schmetterling, 2:18,09), 11 (400 m Freistil, 4:21,12) und 10 (1500 m Freistil, 17:11,36).

 

 

Kreis Jugend E-Wettkampf in Barsinghausen am 1.6.13

 

20130601Brsgh_klein

 

Bei diesem vom Kreisschwimmverband ausgerichteten Wettkampf belegten unsere Jungs Finn Wendland und Nils Mazarin die Plätze 1 und 2 in ihrem Jahrgang 2005. Sie erreichten in jeder Unterdisziplin (50 m Brust, Rücken und Freistil, 25 m Schmetterling) jeweils die ersten beiden Plätze und setzten sich  somit deutlich vor den elf Konkurrenten ab. Finn Wendland konnte seinen Vereinsrekord über 50 m Freistil noch einmal knapp verbessern auf 40:71.

Herzlichen Glückwunsch zu den Siegen in der Mehrkampfwertung.

 

 
Norddeutsche Meisterschaften in Hannover vom 31.5. bis um 2.6.13

 

201306_norddt_kl

 

Marcel Stöwer erkämpfte sich bei einem spannenden Rennen die Silbermedaille über 400 m Freistil. Wie so häufig hängte er sich an den zunächst Zweitplatzierten, um ihn dann auf den letzten 100 Metern knapp zu überholen. Mit seiner Zeit von 4:18,57 konnte bereits die Kaderzeit für das nächste Jahr unterbieten.

Madlen Wendland errang die Silbermedaille im Mehrkampf und musste sich nur einer Schwimmerin aus Halle geschlagen geben. Bei dieser Wettkampfkombination trat sie sieben Mal an, dabei waren drei eher technische Übungen im Vordergrund (Kraulbeine, Delphinbeine und Gleittest) und vier Schwimmstarts. In drei ihrer vier Schwimmstarts unterbot sie ebenfalls die Kaderzeiten für das nächste Jahr: Sie schwamm 100 m Rücken in 1:14,45, 100 m Schmetterling in 1:15,02 und 200 m Lagen in 2:42,88. Über 400 m Freistil erreichte sie eine Zeit von 5:15,68.

Herzlichen Glückwunsch unseren beiden Schwimmern zu diesen fantastischen Ergebnissen.

 



.
.

xxnoxx_zaehler