Aktuelles:

1.3.      Jahreshaupt-
            versammlung
            19:30 Pausen-

            halle

            GS Rethen


9.3.      TSV Fete

            Eventhouse

            Rethen

            Karten bei den

            Abteilungsleitern


.

Die Sommerferien sind zu Ende und die neue Saison hat am Dienstag, dem 10. September, mit der Heimniederlage der 1. Damen gegen den Badenstedter SC und am Freitag mit dem erfreulichen Auswärtssieg der 3. Herren endlich begonnen.

Ein kleiner Bericht zu den obigen Spielen ist in den nächsten Tagen auf unserer Homepage lesen.

Was erwartet uns in der kommenden Saison?

Beginnen wir mit dem Aushängeschild unseres Vereins. Unsere 1. Damen versuchen nach ihrem überzeugenden Aufstieg, dazu erst einmal herzlichen Glückwunsch, in der Bezirksliga schnell Fuß zu fassen, um so die nötigen Punkte zum Klassenerhalt zu holen.

In gewohnter Aufstellung (Kluge-Wolter-Martens-Marquordt-Bormann) sollte dies auch realisierbar sein. Wir drücken ihnen dafür die Daumen.

Die 1. Herren stehen vor einer sehr schweren Saison. Durch die Auszeit von Patrick Scheer (max. Ersatz) und den Weggang von Marko Marini (FC Bennigsen) haben wir unser starkes oberes Paarkreuz verloren.

In folgender Aufstellung: Scheer-Stenzel-Bähre-Igelbrink-Dohmeier-Lorenzen-Wicke versuchen wir nun das scheinbar Unmögliche wahr zu machen und die Klasse zu halten. Dadurch, dass auch Arne Dohmeier nur sporadisch eingesetzt werden möchte, wird René Reitmann sich früher oder später in der Mannschaft festspielen. Über zahlreiche und tatkräftige Unterstützung in den Heimspielen würden wir uns sehr freuen.

Auch unsere neue 2. Herren stehen vor einer schweren aber auch reizvollen Aufgabe. Aufgrund der zukünftigen Kreisliga-Reform kann das Ziel nur Platz 5 heißen, um nicht abzusteigen.

Mit der Aufstellung Jung-Miskovic-Schmökel-Lindau-Beismann-Bramkamp und einer geschlossenen Mannschaftsleistung sollte das aber möglich sein. Auch in dieser Mannschaft gibt es mit Alexander Lindau einen Spieler der kürzer treten möchte. Man muss abwarten, wieviele Spiele er machen wird. In gewohnter Manier soll der Kapitän Herbert Meyer diese Lücke dann wieder schließen.

Die 3. Herren peilen einen Platz im oberen Mittelfeld der 2. Kreisklasse an. Nachdem es im letzten Jahr in der 1. Kreisklasse nur wenige Erfolgserlebnisse gab, sollte man nun nur noch nach oben schauen.

Mit folgenden Spielern hat man genug Alternativen, um Punkte und Siege einzufahren: Vladimir Dalinger-Reitmann-Schmidt-Meyer-Pingel-Gleichmann-Stolte-Völker-Jacob-Frerking. Offen bleibt aber, wie lange man auf René sowie Herbert zurückgreifen kann und wie oft Matthias einsetzbar ist.

Die 4. Herren sollten in gewohnter Weise einen sicheren Mittelfeldplatz erreichen. Mit Heinz-Günter Wenzel (VfL Grasdorf) konnte man den großen und ausgeglichenen Kader sogar noch verstärken. Mit der Aufstellung Heise-Wenzel-König-Kluge-Hein-Victor Dalinger-Kliche-Schwedhelm-Beckmann-Bormann ist ein Angriff auf die vorderen Plätze nicht ausgeschlossen.

Jetzt kann die Punktspiel-Saison beginnen und ich hoffe, dass wir alle nicht nur viel Spaß haben, sondern auch in den Mannschaften genug und ausreichend Siege einfahren werden.

 

Thomas Bähre



.
.

xxnoxx_zaehler