Aktuelles:

1.3.      Jahreshaupt-
            versammlung
            19:30 Pausen-

            halle

            GS Rethen


9.3.      TSV Fete

            Eventhouse

            Rethen

            Karten bei den

            Abteilungsleitern


.

Halbzeitbericht zur Saison 2014/15

Die Hinrunde ist beendet und die erzielten Ergebnisse geben allen Anlass zur Freude.

Alle Mannschaften liegen im Soll oder sogar weit darüber hinaus. Wir können auf das Geleistete stolz zurückblicken und positiv in die Zukunft schauen.

1. Damen

Sie haben den Schritt "Bezirksliga" gewagt und wenn man sich die Ergebnisse ansieht, können unsere Damen dort auch gut mithalten und mitspielen.

Leider liegen sie aktuell mit 5:17 Punkten nur auf Platz 10 und somit auf einem direkten Abstiegsplatz. Bedenkt man aber, dass Ina verletzungsbedingt nur die letzten drei Spiele mitspielen konnte, ist das ein akzeptables Ergebnis. Sollte man in der Rückrunde von Verletzungen verschont bleiben, sollten der Klassenerhalt oder zumindest die Relegation möglich sein.

1. Herren

Die große Überraschung der laufenden Saison. Nach Marko Marinis Abgang (fehlende sportliche Perspektive), Patricks Teilrückzug und vielen kleineren Reibereien untereinander wegen der Mannschaftsaufstellung galten wir als großer Abstiegskandidat.


Durch eine geschlossene Trainings- und Mannschaftsleistung belegen wir mit 10:8 Punkten den unerwarteten 5. Platz und benötigen wohl nur noch 4 Punkte zum direkten Klassenerhalt.


Mit Karl stellen wir den fünftbesten Spieler des oberen Paarkreuzes und der Rest der Mannschaft muss sich mit einer ausgeglichenen Einzelbilanz auch nicht verstecken.


Die mannschaftliche Geschlossenheit ist unser großes Plus. Zudem wissen wir, dass wir noch nichts erreicht haben und die Rückrunde schwer genug wird.

2. Herren

Auch in dieser Mannschaft gab es einen großen Umbruch und man wusste vor Saisonbeginn nicht, wo man steht. Aktuell ist man mit 10:4 Punkten auf einem starken 3. Platz.


Mit Uwe und Boris stellt man das beste obere Paarkreuz sowie mit Helmut den besten Spieler des mittleren Paarkreuzes der Staffel. Das Ziel Platz 5 und somit den direkten Klassenerhalt zu schaffen ist nah und sollte zu erreichen sein. Sollte eine der beiden Grasdorfer Mannschaften aber schwächeln, so wäre vielleicht sogar noch mehr drin.

3. Herren

Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey! Unsere beste Mannschaft der Hinrunde.

Nur ein Unentschieden in neun Saisonspielen. Besser geht es kaum noch. Sollte man diese fantastische Leistung auch in der Rückrunde wiederholen, steigt man verdient in die 1. Kreisklasse auf.


Zudem hat man mit Simone und Vladimir das stärkste obere Paarkreuz der Staffel, aber auch die Doppelbilanz mit 19:11 lässt sich sehen. Macht einfach weiter so.

4. Herren

Diese Mannschaft steht nach Ende der Hinrunde mit 7:9 Punkten auf einem guten 5. Platz.


Das Tolle an dieser Mannschaft ist nicht nur, dass man mit Michael und Heinz-Günther eines der stärksten Paarkreuze der Staffel stellt, sondern dass jeder der zehn spielberechtigten Spieler und Spielerinnen mindestens drei Spiele absolviert hat. Davor kann man nur den Hut ziehen. Alle Achtung!!

 

31.12.2014 Thomas Bähre



.
.

xxnoxx_zaehler