Aktuelles:




.

2015 Presse

Kleiner Tipp zum besseren lesen der Presseberichte:

eine Vergrößerung der Presseartikel kann man mit einem "Mausklick" auf das Objekt der Neugierde aufrufen.


Weihnachtsfeier am 4.12.'15 mit Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften vom 21.11.'15 und Wettkampfbestenehrung

Am Freitag, den 4.12. 2015 trafen sich die Schwimmer des TSV Rethen zur Weihnachtsfeier in der Grundschule.

Wie jedes Jahr wurden hier die Vereinsmeister, die zwei Wochen zuvor im Schwimmbad Sarstedt ermittelt wurden, in weihnachtlicher Atmosphäre geehrt.

Gleichzeitig bekamen auch die Wettkampfbesten des Schwimmjahres 2015 einen Pokal.

Alle ließen sich das leckere Buffet, zu dem jeder etwas beigetragen hatte, schmecken. Nebenbei lief eine Diashow mit Bildern des abgelaufenen Jahres und es wurde viel erzählt.

 

Vereinsmeister wurden:

 

Jahrgang weiblich:

2008:         Sophia Kaltsios

2007:         Inessa Heibel

2006:         Isa-Maria Ebert

2004:         Charlotte Tönjes

2003/2002: Madlen Wendland

2001/2000: Janne Heinrich

Junioren:     Nadine Bunzel

Masters:      Marlene Hepke

 

Jahrgang männlich:

2009:          Lukas Rockitt

2007:          Julian Karau

2005:          Florian Wichary

2003/2002: Mauritz Fiedler

2001/2000: Merlin Urbanski

1999/1998: Andreas Hermes

Junioren:     Alexander Hermes

Masters:      Armin Stahlhuth

 

Sieger der Wettkampfbestenwertung

weiblich 2004 und jünger: Isa- Maria Ebert

weiblich 2003 und älter:    Madlen Wendland

 

männlich 2004 und jünger: Finn Wendland

männlich 2003 und älter:    Andreas Hermes

Alexander-Popov-Cup in Jekaterinburg/Russland vom 4.12.-6.12.2015

Madlen Wendland siegt über 200m Schmetterling


Wie schon berichtet, wurde Madlen zum Alexander-Popov-Cup nach Jekaterinburg/Russland eingeladen. Dieser außergewöhnliche Wettkampf am Ural fand vom 4.-6.12. 2015 statt, zu dem eine kleine Auswahlmannschaft aus Deutschland eingeladen wurde.

Trotz Reisestress, mit 4 Stunden Zeitverschiebung und wenig Schlaf am Donnerstag, begann der Wettkampf am Freitag für Madlen gleich mit einem Sieg über 200m Schmetterling. Die Siegerehrung nahm der vierfache Olympiasieger und Schwimmzar Alexander Popov persönlich vor.

Samstag standen für Madlen die 50m Schmetterling an, hier belegte sie Platz 5.

Den letzten Wettkampftag konnte sie noch einmal mit einem Podestplatz beenden, hier erkämpfte sie sich die Bronzemedaille.

Diese Tage werden für Madlen in besonderer Erinnerung bleiben. Sie machte sehr nette Bekanntschaften mit ihren russischen Schwimmerkolleginnen und es wurden fleißig Badekappen und Handynummern getauscht.

 

Ihre Zeiten im Überblick

1. Platz 200m Schmetterling 2:23,45

5. Platz   50m Schmetterling 0:29,45

3. Platz 100m Schmetterling 1:04,85 

 

151206 Madlen Popov cup

Madlen 2. v.l. / Alexander Popov  hintere Reihe 2.v.r.

23. Weihnachtsgala im Heidbergbad Braunschweig vom 4.12.-6.12. 2015

Finn Wendland (Jg.'05) schwimmt 4 niedersächsische Altersklassenrekorde

 

Tranditionell findet am 2. Adventswochenende die Weihnachtsgala im Heidbergbad Braunschweig statt. Dies ist nach der Kurzbahnsaison der erste Wettkampf auf der 50m Bahn und viele Schwimmer nutzen dieses Event, um das Jahr mit guten Zeiten abzuschließen. Diese Gelegenheit ließen sich 574 Teinehmer aus 56 Vereinen, darunter auch Vereine aus anderen Bundesländern, nicht entgehen.

Finn Wendland war als einziger Vertreter der SG RethenSarstedt am Start, da seine Schwester zum erwähnten Popov-Cup nach Russland eingeladen wurde.

Finn zeigte sich wieder von seiner besten Seite, schwamm gleich 4!! neue niedersächsische Altersklassenrekorde und steigerte seine Bestzeiten auf der 50m Bahn enorm.

Seine Rekordjagd begann mit einer tollen Zeit über 100m Brust. Hier schwamm er eine 1:26,00 und verbesserte den 11 Jahre alten Rekord (1:31,63) um satte 5,63 Sekunden.

Kurz darauf schwamm er die, für ihn ungewohnten, 200m Rücken in 2:49,20, hier betrug die zwei Jahre alte Bestmarke 2:50,66.

Am nächten Tag folgten zwei weitere niedersächsische Bestmarken in seinem Alter.

Für die 200m Brust benötigte er 3:11,42 und steigerte hiermit den 15 Jahre alten Rekord (3:16,16) um 5 Sekunden.

Der vierte Streich gelang ihm über 200m Lagen, diese schwamm er in einer Zeit von 2:51,65. Die 15 Jahre alte Bestmarke stand hier bei einer Zeit von 2:53,84.

Aber auch seine 3 weiteren Starts konnten sich sehen lassen, er siegte überall mit beachtlichem Abstand und es zeigte sich einmal mehr, dass das Braunschweiger Bad für ihn zu seinen Lieblingsbädern gehört. 

 

Hier seine Zeiten im Überblick  

1. Platz   50m Freistil:  0:30,85

1. Platz 100m Brust:    1:26,00

1. Platz 200m Rücken: 2:49,20

1. Platz 100m Rücken: 1:19,19

1. Platz 200m Brust:    3:11,42

1. Platz 200m Lagen:   2:51,65

1. Platz 100m Freistil:  1:08,90 

Madlen Wendland zum Popov-Swimming-Cup 2015 eingeladen

Aufgrund ihrer tollen Ergebnisse bei den zurückliegenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaften wurde Madlen Wendland zum Alexander Popov-Swimming Cup 2015 eingeladen. Der 4-fache Olympiasieger lädt wieder mehr als 600 Aktive in seine Geburtsstadt ein, um im sportlichen Wettstreit gegeneinander anzutreten. Neben dem eigentlichen Schwimmwettkampf, bei dem die Sieger hochwertige Preise des Sponsors Samsung gewinnen können, überzeugt dieser Wettkampf besonders durch sein großzügiges Rahmenprogramm. Eine „Stunde der Meister“, bei der ehemalige Olympiasieger und Weltmeister, u.a. Alexander Popov, ein Techniktraining anbieten und eine große Varieteshow am Samstagabend sind nur zwei Highlights dieses Schwimmfestes. Startberechtigt sind in diesem Jahr Sportler der Jahrgänge 2000/2001 und Sportlerinnen der Jahrgänge 2002/2003.  Die Schwimmschule Nikolai Evseev lädt acht deutsche Sportler, die sich durch die Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften empfohlen haben, nach Ekatarinenburg/Russland ein. Evseev, der 1988 bei den Olympischen Spielen in Seoul auf dem Treppchen stand, hat den Alexander Popov Swimming Cup von Anfang an unterstützt.  Nur durch die guten Kontakte von Nikolai Evseev werden die Kosten für die Übernachtung mit Vollpension sowie das Rahmenprogramm komplett übernommen.

Los geht‘s mit der Anreise am Donnerstag 03.12., die Wettkämpfe finden vom 04.-06.12. statt, am Montag 07.12. gehts auf die Heimreise. 

33. Adventsschwimmfest in Hildesheim am 29.11.2015

Den 1. Advent verbrachen 10 Schwimmer der SG RethenSarstedt im Schwimmbad Hildesheim-Himmelstür. Hier traten sie zum 33. Adventsschwimmfest gegen 209 Teilnehmer aus 20 Vereinen an. Die Sieger wurden jahrgangsübergreifend ermittelt, dass heißt, dass zwei Jahrgänge zusammen gewertet wurden. So musste zum Beispiel der Jahrgang 2007 gegen den Jahrgang 2006 antreten. Hier ist besonders die Leistung von Julian Karau (Jg.2007) hervorzuheben, denn er konnte sich bei allen seiner 4 Starts, gegen die ein Jahr ältere Konkurrenz, immer einen Podestplatz sichern.

Viele freuten sich über neue Bestzeiten. 

 

Hier die Platzierungen

 

Julian Karau (Jg.2007)

2. Platz 100m Freistil: 1:46,24

3. Platz   50m Freistil: 0:47,28

3. Platz   50m Brust:   0:58,03

3. Platz   50m Rücken:0:57,81

 

Thole Preiß (Jg.2005)

1. Platz 100m Rücken:  1:50,85

2. Platz   50m Rücken:  0:51,95

 

Florian Wichary (Jg.2005)

2. Platz 100m Rücken:  1:58,17

 

Erik Lorenz (Jg.2005)

3. Platz 50m Rücken: 0:53,26

 

Andreas Hermes (Jg.1999)

1. Platz 200m Freistil: 2:39,72

1. Platz 100m Rücken:1:17,53

3. Platz   50m Freistil: 0:30,09

3. Platz 100m Freistil: 1:11,15

 

Lisa Urbanski (Jg.2002)

1. Platz 100m Rücken:           1:26,40

2. Platz 200m Lagen:             3:15,30

3. Platz   50m Schmetterling:  0:38,44

 

Landesjahrgangsmeisterschaften Kurzbahn im Stadionbad Hannover vom 21.11.-22.11.2015

Finn Wendland (Jg.2005) 8 Starts - 8 Siege = 8x Landesjahrgangsmeister 


Am Wochenende fanden die Landeskurzbahnmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge im Stadionbad Hannover statt.

Hier traten 419 Schwimmer aus 90 Vereinen an, um die Landesjahrgangsmeister bzw. Landesjugendmeister zu ermitteln.

Finn Wendland war als einziger Vertreter der SG RethenSarstedt am Start und dies überaus erfolgreich. Er konnte alle seine 8 Starts für sich entscheiden und dies auch immer sehr souverän. Besonders beeindruckend war seine Siegerzeit über 100m Brust (1:24,17), hiermit führt er deutlich die deutsche Bestenliste in seinem Jahrgang an.

Auch über 100m Lagen (1:17,27) bedeutet seine Siegerzeit Platz 1 in der deutschen Bestenliste seines Jahrganges.

 

Hier die geschwommenen Zeiten im Überblick 

 

1. Platz 100m Freistil   1:08,78

1. Platz   50m Brust     0:39,69

1. Platz 100m Lagen    1:17,27 

1. Platz 200m Brust     3:10,47

1. Platz   50m Freistil   0:30,91

1. Platz 200m Lagen    2:49,11

1. Platz 100m Brust     1:24,17

1. Platz 200m Freistil   2:30,17  

 

151122 Foto Finn

 

Landeskurzbahnmeisterschaften im Stadionbad Hannover vom 7.11.-8.11.2015

Am Wochenende fanden die Landeskurzbahnmeisterschaften im Stadionbad Hannover statt.

Hier traten 566 Aktive aus 90 Vereinen der älteren Jahrgänge an, um die jeweiligen Landesjahrgangsmeister bzw. Landesmeister zu ermitteln.

Die SG RethenSarstedt war durch Madlen Wendland vertreten.

In ihrem Jahrgang konnte sie 3 Titel erringen und stand 3x auf dem Silberpodest.

Gleichzeitig wurde sie 2x Landesvizemeisterin (also Platz 2 in der offenen Wertung).

Hier kam es über 200m Schmetterling zu einem spannenden Kampf, in der alle 3 Erstplazierten innerhalb einer halben Sekunde waren.

Auch im offenen 100m Schmetterlingsfinale konnte sich Madlen den Silberpokal erkämpfen. Da sie bei diesen Landesmeisterschaften zu dem jüngsten Jahrgang gehört, sind diese Platzierungen ein toller Erfolg.

 

Hier die Ergebnisse von Madlen :

1. Platz 100m Schmetterling 1:03,89 (2. Platz: Finale offene Wertung)

1. Platz 100m Lagen            1:08,55  (5. Platz Finale offene Wertung)

1. Platz 200m Schmetterling 2:21,15  (2. Platz offene Wertung)

2. Platz 400m Freistil            4:37,14

2. Platz 50m Schmetterling    0:29,44

2. Platz 400m Lagen             5:06,32

Bezirkskurzbahnmeisterschaften vom 10.10.-11.10.2015 im Stadionbad Hannover

Am Wochenende fanden die Bezirkskurzbahnmeisterschaften im Stadionbad Hannover statt. Hier traten 563 Schwimmer aus 37 Vereinen an, um die Bezirksmeister zu ermitteln.

Die SG RethenSarstedt stellte mit 5 Aktiven nur eine kleine Mannschaft.

Doch die Bilanz konnte sich durchaus sehen lassen. Mit 15 Goldmedaillen, 2x Silber und 5 Bronzeplätzen waren die Rethener sehr erfolgreich.

Allen voran Finn Wendland, der bei allen seiner neun Starts den Bezirksmeistertitel in seinem Jahrgang erringen konnte. Hier war er auf allen Strecken schneller, als die ein Jahr ältere Konkurrenz.

Juliane Mock konnte drei Bronzemedaillen erringen und freute sich über einige neue Bestzeiten.

Madlen Wendland erschwamm sich 6 Goldmedaillen, davon eine in der offenen Wertung über 200m Rücken, stand zweimal auf den Silberpodest und steuerte noch zwei Bronzemedaillen, hier auch eine in der offenen Wertung über 200m Freistil, bei.

Auch Lisa Urbanski und Mauritz Fiedler waren am Start und erschwammen sich neue Bestzeiten.

Allen Schwimmern Herzlichen Glückwunsch! 

 

Hier die Platzierungen 

 

Juliane Mock (Jg.2005)

3. Platz 50m Rücken           0:42,09

3. Platz 50m Schmetterling 0:42,70

3. Platz 200m Lagen           3:20:88

5. Platz 50m Freistil            0:37,62

6. Platz 100m Rücken         1:34,48 

 

Finn Wendland (Jg.2005)

1. Platz 100m Freistil    1:11,16

1. platz 200m Brust      3:09,99

1. Platz 100m Lagen     1:21,18

1. Platz 50m Brust        0:39,75

1. Platz 200m Lagen     2:54,63

1. Platz 50m Freistil      0:31,49

1. Platz 100m Rücken   1:20,57

1. Platz 100m Brust      1:31,08

1. Platz 200m Freistil    2:34,81 

 

Madlen Wendland (Jg.2002)

1. Platz 100m Freistil   1:02,06

3. Platz 200m Brust     2:50,72

2. Platz 50m Brust       0:37,66

1. Platz 200m Rücken  2:24,34   (gleichzeitig 1. Platz in der offenen Wertung)

1. Platz 200m Lagen    2:30,74

1. Platz 100m Rücken  1:09,63

2. Platz 100m Brust     1:20,64

1. Platz 200m Freistil   2:13,59   ( gleichzeitig 3. Platz in der offenen Wertung)

 

 151011 Foto Bezirk KuBa

Lisa Urbanski, Mauritz Fiedler, Finn Wendland, Madlen Wendland, Juliane Mock v.l.

Madlen Wendland wird in den D/C-Bundeskader berufen

Madlen wurde vom DSV für die Saison 2015/2016 in den D/C Bundeskader berufen. Hierzu fand vom 18.09.-20.09.2015 ein Kaderlehrgang in Warendorf statt, bei dem sie sich ihrer ersten Dopingkontrolle unterziehen musste.

Kreiskurzbahnmeisterschaften im Deisterbad Barsinghausen vom 26.-27.09.2015

Am Wochenende fanden die Kreiskurzbahnmeisterschaften im Deisterbad Barsinghausen statt. Insgesamt nahmen 265 Aktive aus 17 Vereinen teil.

Die SG RethenSarstedt war mit 10 Schwimmern beteiligt.

Dies war für einige Aktive der erste Wettkampf der neuen Saison und es konnten auch gleich neue Bestzeiten errungen werden.

 

Ergebnisse bis Platz 6:

 

Juliane Mock Jg. 2005

3. Platz   50m Freistil             0:37,70

3. Platz 100m Schmetterling   1:42,50

1. Platz 100m Rücken             1:32,89

2. Platz   50m Rücken             0:42,28

5. Platz   50m Schmetterling    0:45,13

3. Platz 100m Freistil              1:22,67

 

Malina Kasten Jg. 2004

5. Platz 50m Freistil  0:38,60

6. Platz 50m Rücken 0:44,89

 

Lisa Urbanski Jg. 2002

4. Platz 100m Schmetterling 1:33,72

4. Platz 100m Rücken           1:26,03 

 

Andreas Hermes  Jg.1999

2.Platz 100m Rücken 1:19,28

2. Platz  50m Rücken 0:35,47

 

Thole Preiß Jg.2005

4. Platz 50m Rücken 0:50,44

 

Florian Wichary  Jg. 2005

6. Platz 100m Brust 1:57,81  

 

Finn Wendland Jg. 2005 (war auf mehreren Strecken schneller als die 2 Jahre ältere Konkurrenz)

1. Platz 100m Lagen            1:22,09

1. Platz   50m Rücken          0:36,49

1. Platz 100m Brust             1:31,09

1. Platz   50m Schmetterling 0:39,21

1. Platz 100m Freistil            1:12,76

 

Madlen Wendland  Jg. 2002

1. Platz 100m Lagen            1:11,37 (Platz 1 offene Wertung)

2. Platz  50m Rücken           0:34,94

2. Platz 100m Brust             1:22,96

1. Platz  50m Schmetterling 0:31,81 (Platz 1 offene Wertung)

2. Platz 100m Freistil           1:05,28 (Platz 2 offene Wertung)

 

Auf Grund eines Kaderlehrganges am Samstag konnten Finn und Madlen nur am Sonntag an den Start gehen.

Auch Hanna Wissel(Jg.2005) und Kathrin Schild (Jg.2001) konnten die erforderten Pflichtzeiten erfüllen und nahmen teil.

Vergleichsschwimmen um den Heinz-Wodtke-Gedächtnis-Pokal des TSV Anderten am 20.09.2015

 

Am gestrigen Sonntag sind wir mit 9 Aktiven zum Pokalwettkampf in Anderten angetreten.

 

Dort gab es dann eine Menge neuer Bestzeiten und jeder Aktive konnte wenigstens mit einer Medaille nach Hause fahren, wobei sich die jüngeren Jahrgänge einer größeren Konkurrenz stellen mussten.

 

Hier die Platzierungen

 

Kathrin Schild (2001): 

2. Platz     100 m Lagen     1:32,34

1. Platz       50 m Brust      0:45,97

1. Platz       50 m Freistil    0:38,63

2. Platz     100 m Freistil    1:29,80

 

Charlotte Tönjes (2004)

2.Platz    50 m Brust     0:53,58

3.Platz   100 m Brust    1:54,38

 

Isa-Maria Ebert (2006)

2.Platz    50 m Freistil   0:45,11

 

Andreas Hermes (1999)

1.Platz    100 m Lagen     1:21,46

1.Platz    100 m Brust      1:33,00

2.Platz    100 m Freistil    1:09,97

1.Platz    100 m Rücken   1:22,78

 

Julian Karau (2007)

1.Platz    50 m Brust       0:56,56

2.Platz    50 m Freistil     0:54,84

2.Platz    50 m Rücken    1:00,54

 

Erik Lorenz (2005)

1.Platz    50 m Brust      0:56,47

3.Platz    50 m Freistil    0:47,70

2.Platz  100 m Freistil    1:48,51

 

Florian Wichary (2005)

2.Platz     50 m Freistil    0:46,25

3.Platz   100 m Freistil    1:49,28

3.Platz   100 m Rücken   2:06,29

 

Thole Preiß (2005)

3.Platz      50 m Brust      0:58,44

1.Platz    100 m Rücken   1:59,08

 

Jakob Preiß (2007)

3.Platz    50 m Freistil      1:01,37 

 

 

 

Vergleichsschwimmfest des WSV Bennigsen am 19.07.2015 im Hallenbad Springe

 

Die SG RethenSarstedt nahm krankheitsbedingt mit nur 13 Aktiven beim Vergleichsschwimmfest in Springe teil, dem letzten Wettkampf der Saison.

In einer warmen Halle und mit Dauerregen bis zum Mittag waren insgesamt 11 Vereine mit ca. 230 Teilnehmer mit über 750 Starts gemeldet. Der Wettkampf gliederte sich in 2 Abschnitte, wobei Vormittags die Jahrgänge 2008 – 2010 im kindgerechten Wettkampf ins Wasser gingen. Hier konnten sich unsere 4 Aktiven in den Einzelwertungen folgende Medaillen und Platzierungen bis Platz 5 erkämpfen: 

 

Bruno Wissel Jg.2010

2. Platz 25m Brust 0:54,97 

 

Sophie Hollerbach Jg. 2008

2. Platz 25m Brust 0:31,59

5. Platz 25 m Rücken 0:30,71

5. Platz 25 m Freistil  0:31,83 

 

Wissel, Heidi JG. 2008

3. Platz 25 m Brust 0:31,60 

 

Nach den „Minis“ stiegen die Jahrgänge 2007 – Erwachsene sowohl am Vor- als auch Nachmittag in das Becken. Hierbei konnten neben den 4 x 50 m Strecken in Rücken, Brust, Schmetterling und Freistil auch die 100 m Lagen geschwommen werden. So wurden zum Saisonabschluss noch einmal viele persönliche Bestzeiten erzielt. Folgende Platzierungen bis Platz 5 konnten von den 9 Aktiven insgesamt erreicht werden: 

 

Isa-Maria Ebert Jg.2006          

5. Platz 50m Freistil 0:46,11 

  

Lorenz, Erik Jg. 2005    

1. Platz 50m Brust  0:55,66

4. Platz 50m Rücken 0:55,10

1. Platz 100m Lagen 1:59,29

2. Platz 50m Freistil  0:46,33

 

Thole Preiß Jg. 2005         

2. Platz 50m Rücken 0:53,67

3. Platz 50m Brust  1:00,41

4. Platz 50m Freistil  0:50,71

 

Lisa Urbanski Jg.2002

1. Platz 50m Freistil   0:36,80

3. Platz 50m Rücken   0:41,39

3. Platz 50m Brust  0:48,54

3. Platz 100m Lagen 1:28,45

3. Platz 50m Schmetterling  0:38,71

 

Kathrin Schild Jg. 2001

3. Platz 50m Rücken  0:43,42

3. Platz 50m Brust 0:48,35

3. Platz 100m Lagen 1:35,72

3. Platz 50m Schmetterling  0:46,52

2. Platz 50m Freistil   0:38,53

 

Janne Heinrich Jg.2000

2. Platz 50m Rücken 0:44,36

2. Platz 50m Brust 0:51,04

3. Platz 100m Lagen 1:36,89

2. Platz 50m Schmetterling 0:48,31

3. Platz 50m Schmetterling  0:39,15

 

Andreas Hermes Jg.1999

2. Platz 50m Rücken 0:35,63

5. Platz 50m Brust  0:40,58

4. Platz 50m Schmetterling  0:35,27

5. Platz 50m Freistil  0:30,42  

 

Die Aktiven dieses Abschnittes mussten sich einer Kombinationswertung stellen, in der die 2 (JG 2007) bzw. 3 punktbesten (JG 2006 u. ä.) geschwommenen Strecken addiert wurden. Hierbei konnten dann folgende Aktive mit einer Medaille nach Hause fahren: 

 

3. Platz Urbanski, Lisa            JG 2002           875 Punkte

3. Platz Schild, Kathrin           JG 2001           744 Punkte

3. Platz Heinrich, Janne          JG 2000           694 Punkte

1. Platz Lorenz, Erik                JG 2005           299 Punkte

3. Platz Preiß, Thole                JG 2005           258 Punkte

 

150724 WK Springe

 

24. Pokalschwimmfest der SV Burgwedel vom 11. -12.07.2015

Am Wochenende fand das alljährliche Sommerschwimmfest mit Zeltübernachtung

im Freibad Großburgwedel statt. Die SG RethenSarstedt nahm mit 21 Aktiven

daran teil.

Alle freuten sich schon auf diesen besonderen Wettkampf, da durch das

Übernachten in Zelten eine ganz besondere Atmosphäre aufkommt.

Bei tollen Temperaturen am Samstag freuten sich auch alle über die

willkommene Abkühlung im Wasser. In gemütlicher Runde vor den Zelten

konnten die Wettkampfpausen gut überbrückt werden. Am Abend fand, zur Begeisterung aller, wie immer die Arschbombenmeisterschaft statt.

Hier gab es ein harten Kampf um Platz 3, den Monja Schulz dann vor

Matthias Urbanski erkämpfen konnte. Leider spielte das Wetter am Sonntag

dann nicht mehr mit, es regnete fast die ganze Zeit.

Aber auch die sportliche Bilanz der SG konnte sich sehen lassen. Insgesamt

19x Gold, 11x Silber und 14x Bronze konnten sich die Schwimmer erkämpfen.

Dazu kam noch einmal Platz 3 (von 10!) in der Mixtstaffel der Jahrgänge 2004-

2007.

In der Vereinswertung konnten wir Platz 5 (von11)belegen, angesichts der

Teilnehmerzahl aus anderen Vereinen, kann dies positiv hervorgehoben werden.

Auch wenn das Wetter an beiden Tagen wie Licht und Schatten war, kam keine schlechte Laune auf. Alle hatten ihren Spaß und dazu kamen auch einige

persönliche Bestzeiten.

 

Hier die Platzierungen:


Julian Karau Jg.2007

1.Platz 100m Freistil 2:01,30

1.Platz 50m Rücken 1:00,01

2. Platz 50m Freistil 0:51,58

3. Platz 50m Brust 0:59,85

3. Platz 100m Rücken 2:15,08

 

Franziska Mewes Jg.2005

1. Platz 200m Rücken 4:26,30

3. Platz 200m Freistil 3:48,57

3. Platz 100m Rücken 1:59,61

 

Juliane Mock Jg.2005

1. Platz 50m Schmetterling 0:47,35

1. Platz 100m Rücken          1:37,24

1. Platz 100m Schmetterling 1:48,70

2. Platz 50m Freistil              0:38,97

2. Platz 100m Freistil            1:23,53

 

Erik Lorenz Jg. 2005

3. Platz 100m Rücken 2:01,52

 

Finn Wendland Jg.2005

1. Platz 50m Rücken             0:37,57

1. Platz 100m Schmetterling 1:35,92

1. Platz 100m Brust               1:37,21

1. Platz 100m Freistil            1:13,70

 

Lisa Urbanski Jg.2002

2. Platz 50m Rücken 0:41,49

3. Platz 100m Rücken 1:33,08

 

Madlen Wendland Jg.2002

1.Platz 50m Rücken              0:35,48

1. Platz 100m Schmetterling 1:10,85

1. Platz 100m Brust               1:30,42

1. Platz 100m Freistil             1:09,25

 

Mauritz Fiedler Jg.2002

1.Platz 50m Rücken            0:40,14

1. Platz 50m Brust               0:42,89

1. Platz 50m Schmetterling 0:37,12

2. Platz 50m Freistil            0:30,94

2. Platz 100m Brust             1:42,22

2. Platz 100m Freistil          1:19,93

 

Samuel Fischer von Mollard Jg.2002

2. Platz 200m Brust  4:25,78

2.Platz 100m Freistil 1:49,29

3. Platz 50m Brust    0:43,31

 

Janne Heinrich Jg.2000

2. Platz 100m Rücken 1:41,50

 

Johanna Lenz Jg.2000

2. Platz 200m Schmetterling 3:27,16

3. Platz 100m Schmetterling 1:33,79

3. Platz 200m Lagen              3:10,14

 

Andreas Hermes Jg.1999

1.Platz 100m Rücken 1:24,63

1.Platz 50m Rücken   0:37,24

3. Platz 100m Freistil 1:12,44

 

Monja Schulz Jg.1997

2. Platz 200m Freistil 2:54,95

3. Platz 100m Brust 1:42,34

3. Platz 100m Freistil 1:17,26

3. Platz 100m Rücken 1:28,29 

 

 

3. Platz Mixtstaffel 4x50m Freistil (Jg.2004-2007) in 2:44,82

Juliane Mock (05) Erik Lorenz(05) Isa-Maria Ebert (06) Finn Wendland (05) 

 

150716 Artikel Großburgwedel

 

Vergleichsschwimmen der SG Lehrte/Sehnde am 5.07.2015

Die SG RethenSarstedt nahm mit 19 Aktiven bei sehr heißem Wetter, wo der obligatorische Schauer wie jedes Jahr nicht gefehlt hatte, beim Vergleichsschwimmen im Freibad Lehrte teil.

 

Es gab viele gute Platzierungen von den Aktiven und auch viele persönliche Bestzeiten. Hier wurden immer zwei Jahrgänge zusammen gewertet bzw. ab Jahrgang 1999 offen, so dass die Konkurrenz für die Platzierungen mit bis zu 37 Startern pro Lage mitunter recht groß waren. Insgesamt konnten 7 Medaillen von Mauritz Fiedler (4x), Andreas Hermes (2x) und Sina Höpfner (1x) erschwommen werden.

 

Hier die Platzierungen bis Platz 5:

 

50 m Schmetterling

4. Florian Wichary (Jg.2005)  01:04,28

5. Erik Lorenz (Jg.2005)  01:16,97

 

200 m Freistil

2. Mauritz Fiedler (Jg.2002)  02:59,50

5. Andreas Hermes (Jg.1999) 02:50,87

 

50 m Brust

3. Sina Höpfner (Jg.2006) 00:55,19

 

100 m Brust

1. Mauritz Fiedler (2002) 01:38,39

4. Andreas Hermes (1999) 01:37,22

 

50 m Rücken

4. Julia Mucha (2006) 01:00,65

4. Benedikt Hertel (2007) 01:04,93

5. Thole Preiß (2005) 00:53,94

 

100 m Rücken

1. Andreas Hermes (1999) 01:22,16

 

200 m Brust

1. Mauritz Fiedler (2002) 03:31,70

3. Andreas Hermes (1999) 03:34,65

 

50 m Freistil

4. Sarah Grothe (2006) 00:47,28

5. Benedikt Hertel (2007) 01:01,79

 

100 m Freistil

3. Mauritz Fiedler (2002) 01:23,63

4. Andreas Hermes (1999) 01:12,02 

 

150710 Artikel Lehrte 

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften vom 2.-6. Juni 2015 in Berlin

Madlen Wendland wird deutsche Jahrgangsmeisterin, holt 3x Silber und schwimmt 4 niedersächsische Landesjahrgangsrekorde!!! 


Bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin zeigte Madlen einmal mehr, dass sie auf den Punkt ihre besten Leistungen abrufen kann.

Gleich am ersten Wettkampftag standen für sie die 100m Schmetterling auf dem Programm. Den Vorlauf beendete sie in einer Zeit von 1:05,02, was Platz 2 bedeutete. Am Nachmittag im Endlauf konnte Madlen sich steigern, schwamm in einer Zeit von 1:04,19 zur Silbermedaille und verbesserte den niedersächsischen Landesjahrgangsrekord von Christin Zenner aus dem Jahre 2004 um eine halbe Sekunde.

Am zweiten Wettkampftag schwamm Madlen die 200m Freistil in 2:15,14 (Platz 16) sowie die 100m Rücken in 1:10,17 ( Platz 18). Beides waren persönliche Bestzeiten, aber sie absolvierte diese Strecken nur, um die Wettkampfspannung aufrecht zu halten.

Die Hauptkonzentration lag für Madlen auf den dritten Wettkampftag. Hier standen die 200m Schmetterling an. Schon im Vorlauf konnte sie ihren eigenen niedersächsischen Landesjahrgangsrekord (LJR) um 1,5 Sek. auf 2:23,76 verbessern, was ihr Platz 1 mit einem guten Vorsprung einbrachte. Das ließ für den  Nachmittag hoffen. Im Endlauf steigerte sie sich dann erneut und gewann souverän, in einer Zeit von 2:23,13 den Titel der Deutschen Jahrgangsmeisterin, gleichzeitig verbesserte sie ihren LJR erneut. (Übrigens unterbot sie damit auch den LJR für 14 Jährige, der bei 2:23,30 liegt, das lässt für nächstes Jahr hoffen.)

Mit diesem Erfolg im Gepäck konnte Madlen ganz entspannt und ohne Erwartungen in die nächsten beiden Wettkampftage gehen.

Am Freitag standen die 200m Rücken an. Da sie diese Stecke in diesem Jahr nicht oft geschwommen ist, war hier das Ziel eine Finalteilnahme zu erreichen.

Im Vorlauf schwamm Madlen in einer persönlichen Bestzeit von 2:27,52 auf Platz 4.

Am Nachmittag im Finale konnte sie sich erneut steigern und beendete diesen, völlig unerwartet, in einer Zeit von 2:25,29 auf dem Silberrang.

Am letzten Wettkampftag hatte Madlen die kraftraubenden 400m Lagen und eine halbe Stunde später die 100m Freistil zu absolvieren.

Die 400m Lagen schwamm sie in Vorlauf in einer tollen Zeit von 5:13,11 auf Platz 3, was wiederum für den Endlauf am Nachmittag hoffen ließ.

Über die 100m Freistil konnte sie ihre Bestzeit (1:03,02 / Platz 22) bestätigen.

Auch im letzten Wettkampf konnte sich Madlen erneut steigern. Sie schwamm das Finale über 400m Lagen in einer Zeit von 5:10,90 auf Platz 2 und freute sich erneut über eine unerwartete Silbermedaille. Gleichzeitig verbesserte sie mit dieser Zeit den LJR, den ihre Freundin Malin Grosse bei den offenen deutschen Meisterschaften im April aufgestellt hatte, um 1,5 Sekunden.

Für Madlen waren diese deutschen Jahrgangsmeisterschaften ein ganz besonderer Höhepunkt.

 

150606 Foto Madlen DJM

 

 150612 Artikel DJM

35. Stadtpokal-Schwimmfest der Stadt Laatzen am 06.06.2015

Am Samstag, den 6. Juni richtete der TSV Rethen den 35. Stadtpokal der Stadt Laatzen im Wettkampfbecken des Aqua Laatziums aus. Bei sommerlichen Temperaturen und in entspannter Atmosphäre gingen 105 Schwimmer aus 6 Vereinen an den Start. Die SG RethenSarstedt war mit 21 Aktiven, vorwiegend aus den jüngeren Jahrgängen, vertreten. Wobei die Anzahl der Teilnehmer insgesamt in den jüngeren Jahrgängen auch deutlich höher war.

Es konnten zahlreiche Bestzeiten und gute Platzierungen erziehlt werden.

Stark waren die Leistungen von Julian Karau, der bei allen seiner drei Starts siegen konnte.

In der Vereinswertung konnten wir uns über Platz 3 freuen.

 

Platzierungen bis Platz 3               

 

Julian Karau (Jg.2007)

1. Platz 50m Brust    0:59,47

1. Platz 50m Rücken 1:00,28

1. Platz 50m Freistil  0:58,81 

 

Jan Ahrendt (Jg.2007)

3. Platz 50m Freistil  1:14,32 

 

Angelina Marie Kraft (Jg.2006)

1. Platz 50m Rücken 0:48,83

1. Platz 50m Freistil  0:42,87 

 

Isa-Marie Ebert (Jg.2006)

3. Platz 50m Rücken 0:54,63

3. Platz 50m Freistil  0:49,81 

 

Lara Azemovic ( Jg.2005)

1. Platz 100m Brust            1:50,50

2. Platz 50m Schmetterling  0:48,98 

2. Platz 100m Rücken          1:41,56

2. Platz 100m Freistil           1:29,31 

 

Juliane Mock (Jg.2005)

2. Platz 100m Brust           1:51,44

1. Platz 50m Schmetterling 0:47,53

1. Platz 100m Rücken         1:34,97

1. Platz 100m Freistil          1:23,85 

 

Thole Preiß (Jg.2005)

1. Platz 100m Rücken 1:57,53

2. Platz 100m Freistil  1:53,94 

 

Florian Wichary (Jg.2005)

2. Platz 100m Brust    1:59,44

2. Platz 100m Rücken 2:06,73

3. Platz 100m Freistil 1:55,58  

 

Melina Kasten (Jg. 2004)

2. Platz 50m Schmetterling 0:50,41

2. Platz 100m Rücken         1:57,53 

 

Charlotte Tönjes (Jg.2004)

3. Platz 100m Rücken 2:03,56

 

Nils Hünichen (Jg.2004)

3. Platz 100m Brust 2:10,72 

 

Mauritz Fiedler (Jg.2002)

2. Platz 100m Brust    1:34,86

2. Platz 100m Rücken 1:31,12

2. Platz 100m Freistil  1:15,28  

 

Janne Heinrich (Jg.2000)

3. Platz 100m Schmetterling 1:52,59

3. Platz 100m Rücken           1:35,26

3. Platz 100m Freistil            1:24,23  

 

Andreas Hermes (Jg.1999)

3. Platz 100m Brust             1:33,55

2. Platz 100m Schmetterling 1:38,73

2. Platz 100m Rücken           1:21,69

2. Platz 100m Freistil            1:09,81 

 

 

Kreismeisterschaft der Masters in Pattensen am 30.05.2015

Nach dem Kreis Jugend E Wettkampf fanden am Samstagnachmittag noch die Kreis Masters Meisterschaften in Pattensen statt.

Für die SG RethenSarstedt nahmen zwei Aktive daran teil.

Herbert Klimpel (JG.1938/AK 75) startete über 100m Brust, 50m Schmetterling,50m Brust und 50m Freistil, in denen er jeweils Kreismeister wurde.

David Bormann (Jg.1990/ AK 25) war über 50m Rücken und 50m Brust, in denen er jeweils die Silbermedaille erringen konnte, sowie über 50m Freistil, den er mit dem Bronzerang beendete, am Start.

  

150530 Artikel Masters

 

Kreis-Jugend E Wettkampf in Pattensen am 30.05.2015

Am Samstag fand im Hallenbad Pattensen der Kreis- Jugend E Wettkampf statt.

Die SG RethenSarstedt war hier mit 4 Schwimmern vertreten.

Dieser Wettkampf ist für die jüngeren Jahrgänge, um erste Erfahrungen bei Wettkämpfen auf Kreisebene zu sammeln.

Julian Karau (Jg. 2007) gewann die 50m Brust in 0:57,60, es folgte ein 3. Platz über 50m Freistil in 0:54,28 und die 50m Rücken beendete er mit Platz 5 (1:00,81).

In der Gesamtwertung konnte er sich damit über einen tollen 3. Platz freuen.

Auch Angelina Kraft (Jg.2006) war über zwei Strecken erfolgreich. Sie beendete die 50m Rücken in einer Zeit von 0:49,88 , was Platz 3 bedeutete. Die 50m Freistil schwamm sie in 0:42,25 auch auf Platz 3.

Insgesamt konnten von allen einige Bestzeiten geschwommen werden und die Erfahrungen hieraus gibt sicher Motivation, um weiter fleißig zu trainieren. 

 

150530 Foto Julian Karau

Julian Karau 

150530 Artikel Jugend E 

   

Madlen startet beim "Energy Standard Cup" in der U16 Auswahlmannschaft für Deutschland

150509 Startlist

-Startliste über 50m Schmetterling-

 

Madlen nahm am internationalen "Energy Standard Cup" vom 09.-10.05. 2015 im italienischen Lignano teil. An diesem Nachwuchsländervergleich traten Auswahlmannschaften aus Italien, Großbritanien, Russland/Ukraine und Deutschland an.

Madlen(Jg.02) startete im EYOF-Jahrgang (2001/2002) über 50, 100, 200m Schmetterling sowie über 50m Rücken.

Der erste Wettkampftag lief für die meisten deutschen Schwimmer noch nicht ganz so gut, denn das intensive Heimtraining (zur Vorbereitung auf die DJM) und der Reisestress steckten noch etwas in den Knochen.

Für Madlen standen zu Beginn die 50m Schmetterling auf dem Programm. Sie erschwamm sich eine Zeit von 0:30,11, was Platz 6 bedeutete.

Der zweite Wettkampftag begann für sie mit 200m Schmetterling. Diese Strecke konnte Madlen mit einer persönlichen Bestzeit von 2:25,26 und dem 4. Platz beenden. Dies bedeutete gleichzeitig eine Verbesserung des Landesjahrgangsrekordes um 1,5 Sekunden, den sie bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin aufgestellt hat. Sie war hier das schnellste 2002er Mädchen.

Gleich danach ging Madlen, über die für sie ungewohnten, 50m Rücken an den Start.

Auch hier konnte sie eine persönliche Bestzeit (0:33,37) erschwimmen.

Den Abschluss bildeten die 100m Schmetterling. Sie legte diese Strecke in einer Zeit von 1:04,99 zurück, was wiederum persönliche Bestzeit bedeutete, hier wurde sie 6.

Auch ohne Podesplatz kann Madlen zufrieden sein, den auf internationalen Niveau gegen ein jahr ältere Schwimmerinnen anzutreten, ist schon eine besondere Herausforderung.

Madlen Wendland wurde vom DSV für internationalen Wettkampf nominiert

Im italienischen Lignano wird ein großer Teil des DSV-Teams aus Niedersachsen gestellt. Nominiert ist neben den LSN-Aktiven  Malin Grosse, Philipp Brandt und Tom Reuther auch Madlen Wendland. Für die Teilnahme an diesem internationalen Länderkampf "Energy Standard Cup" vom 9. bis 10. Mai 2015 haben sich die Aktiven durch ihre starken Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften im April empfohlen. Marcel Stöwer wurde durch den Ausfall eines Athleten nachnominiert und tritt somit auch die Reise nach Italien an.

 

Landesmeisterschaften mit JMK und SMK vom 01.05.-03.05. 2015 im Stadionbad Hannover 

Finn und Madlen Wendland erfolgreich

 

Das lange Wochenende verbrachten Finn und Madlen im Stadionbad Hannover.

Zu den offenen Landesmeisterschaften traten 791 Teilnehmer aus 107 Vereinen an.

Finn (Jg.2005) musste sich im Jugendmehrkampf, bestehend aus 400m Freistil, 200m Lagen, zwei 100m Strecken der Wahl und 3 technischen Disziplinen, beweisen. Er gewann alle Schwimmstrecken in seinem Jahrgang und siegte mit 1322 Punkten. Mit diesem Ergebnis hätte er auch im Jahrgang 2004 gesiegt. 

 

Madlen wurde 5x Landesjahrgangsmeisterin und 1x Landesvizemeisterin

 

Auch für Madlen (Jg.2002) hat sich das lange Wochenende gelohnt. Die Landesmeisterschaften wurden aus vollem Training geschwommen, denn ihr Hauptziel sind die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften.

Sie siegte über 50, 100 und 200m Schmetterling in ihrem Jahrgang. Über 50 und 100m Schmetterling konnte sie sich sogar für das offene Finale qualifizieren. Da sie zu dem jüngsten teilnehmenden Jahrgang gehört, ist dies schon eine besondere Leistung. Im Finale über ihre Lieblingsstrecke 100m Schmetterling belegte sie sogar den 2. Platz und ist somit Landesvizemeisterin der offenen Wertung.

Madlen siegte auch über 200m Lagen und konnte die 200m Rücken auch mit einer tollen Zeit siegreich beenden, was ihr zusätzlich noch eine Bronzemedaille in der offenen Wertung einbrachte.

Außerdem startete sie noch über 100 und 200m Freistil sowie über 100m Rücken, hier steigerte sie ihre persönlichen Bestzeiten und beendete diese Strecken jeweils mit dem 2. Platz.

Insgesamt eine tolle Ausbeute, bei 8 Starts 10 Medaillen zu gewinnen.

 

Herzlichen Glückwunsch!


Die Zeiten im Überblick 

 

Finn Wendland(Jg.2005)

400m Freistil 5:45,18

200m Lagen 3:03,35

100m Rücken 1.22,09

100m Freistil 1:13,09     

JMK Punkte 1322: Platz 1

 

Madlen Wendland(Jg.2002)

200m Schmetterling    2:30,03  Platz 1

50m Schmetterling      0:29,60  Platz 1

100m Rücken              1:11,02  Platz 2

200m Freistil               2:15,97  Platz 2

100m Schmett            1:07,15  Platz 1 

200m Lagen                2:33,62  Platz 1

100m Freistil               1:03,01  Platz 2

100m Schmett Endlauf 1:05,95 Platz 2 der offenen Wertung!

200m Rücken              2:30,19  Platz 1  = Platz 3 offene Wertung! 

 

150507 Artilel 2 LM

Landesjahrgangsmeisterschaften vom 25.04.-26.04.2015 in Braunschweig

Finn Wendland wird 8x Landesjahrgangsmeister


Am Wochenende fanden in Braunschweig die Landesjahrgangsmeisterschaften statt. Es traten 348 Teilnehmer aus 83 Vereinen an.
Die SG RethenSarstedt war mit 3 Schwimmern vertreten. Juliane Mock (Jg.2005) startete über 400m Freistil (Platz 11), 100m Rücken (Platz 6) und 100m Freistil (Platz9), Mauritz Fiedler(Jg.2002) war über 50m Brust (Platz 13) am Start.
Finn Wendland (Jg.2005) startete 9x und wurde 8x Landesjahrgangsmeister und 1x Landesvizemeister. Über 50m Freistil und 50m Rücken war er sogar schneller als die ein Jahr ältere Konkurrenz. Über diese Strecken und auch über 100m Brust belegt er in der deutschen Bestenliste seines Jahrgangs Platz 1.
Alle drei Schwimmer konnten überall persönliche Bestzeiten erringen.

Herzlichen Glückwunsch! 


Hier die Zeiten im Überblick

Juliane Mock (Jg.2005)
400m Freistil  6:26,18  Platz 11
100m Rücken 1:34,24  Platz 6
100m Freistil  1:22,61  Platz 9

Mauritz Fiedler (Jg.2002)
50m Brust  41,93   Platz 13

Finn Wendland (Jg.2005)
50m Brust        0:42,56   Platz 2
100m Rücken  1:21,81   Platz 1
50m Freistil      0:31,76  Platz 1
200m Brust      3:21,61  Platz 1
200m Lagen     2:59,34  Platz 1
50m Rücken     0:36,93  Platz 1
100m Freistil    1:12,34  Platz 1
200m Freistil    2:45,15  Platz 1
100m Brust      1:33,28   Platz 1

 

150430 Artikel LJM

 

150430 Bild Finn LJM

  

Kinder- und Jugendschwimmfest in Misburg am 19.04.2015

Die SG RethenSarstedt nahm mit 11 Aktiven beim Kinder- und Jugendschwimmfest in Misburg teil.
In einer sehr warmen Halle waren über 440 Teilnehmer mit fast 1600 Starts gemeldet.

Es gab viele gute Platzierungen und auch viele persönliche Bestzeiten unserer Schwimmer.
Insgesamt konnten Juliane Mock (Jg 2005) mit einer Goldmedaille und Andreas Hermes (Jg. 1999) mit einer Silbermedaille in der Kombinationswertung nach Hause fahren. Die SG RethenSarstedt konnte in der Vereinswertung den 9. Platz von 25 teilnehmenden Vereinen belegen, wobei 12 Vereine mit mehr Aktiven angetreten waren, als wir.   

 

150422 Artikel Misburg

 

150419 Foto Misburg

Juliane Mock und Andreas Hermes 

  

Folgende Platzierungen bis Platz 5 gab es:  

 

Juliane Mock (2005)                  
50 m Schmetterling  1. Platz  0:44,29   (1. Platz Gesamtwertung mit 595 Punkte)
100 m Freistil           1. Platz  1:26,68
50 m Rücken            1. Platz  0:45,25 
50 m Freistil             1. Platz   0.39,41
100 m Rücken          2. Platz   1:36,53   

 

Lara Azemovic (2005)            
100 m Freistil         2. Platz  1:32,14       (4. Platz Gesamtwertung mit 494 Punkte)
50 m Rücken          5. Platz  0:48,84
50 m Freistil           4. Platz  0:41,96
100 m Rücken        4. Platz  1:42,67
50 m Brust             5. Platz  0:53,60  

 

Angelina Marie Kraft (2006)      
100 m Freistil         3. Platz   1:40,22
50 m Rücken          3. Platz   0:52,16
50 m Freistil           4. Platz   0:43,03 

  

Lisa Urbanski (2002)                 
50 m Rücken          5. Platz   0:40,90
100 m Rücken        3. Platz   1:28,32 

 

Kathrin Schild (2001)                
100 m Freistil          3. Platz   1:26,13     (5. Platz Gesamtwertung mit 731 Punkte)
50 m Rücken           3. Platz   0:41,93
100 m Brust            4. Platz   1:41,00
50 m Freistil            5. Platz   0:38,17 

 

Thole Preiß (2005)                     
50 m Rücken           3. Platz    0:51,52
100 m Rücken         2. Platz    1:57,60 

 

Erik Lorenz (2005)                    
100 m Rücken         3. Platz   2:03,37  

 

Andreas Hermes (1999)            
100 m Freistil     2. Platz   1:12,24     (2. Platz Gesamtwertung mit 729 Punkte)
100 m Brust       2. Platz   1:34,96
 50 m Freistil     1. Platz    0:30,68
100 m Rücken   2. Platz    1:23,84 

Deutsche Meisterschaften vom 9.04.-12.04. 2015 in Berlin

Madlen schwimmt einen neuen Landesjahrgangsrekord über 200m Schmetterling


Die SG RethenSarstedt war, mit Madlen Wendland, als einzigster Verein aus dem Kreis Hannover-Land bei den Deutschen Meisterschaften vom 9.04.-12.04. 2015 in Berlin vertreten.
Madlen ging über 400m Lagen, 50m, 100m und 200m Schmetterling an den Start.
Über 200m Schmetterling erschwann sie sich einen neuen Landesjahrgangsrekord. Sie verbesserte den alten Rekord (2:28,14) aus dem Jahr 2004 von Christin Zenner auf 2:26,77. Dies bedeutete die Teilnahme am C-Finale der EYOF-Wertung, hier schwimmen die weiblichen Jahrgänge 2001 und 2002 zusammen. Sie mußte sich also der ein Jahr älteren Konkurrenz stellen und belegte hier über die 200m Schmetterling Platz 4.
Auch über 100m Schmetterling sicherte Madlen sich die Teilnahme am C-Finale und konnte dabei in einer Zeit von 1:05,06 nicht nur eine persönliche Bestzeit, sondern auch eine Bundeskadernorm für den D/C Kader erreichen. Hier belegte sie Platz 5.

 

ihre Zeiten im Überblick  

400m Lagen: 5:21,06

50m Schmett.: 0:30,01

100m Schmett:1:05,06

200m Schmett:2:26,77  

 150418 Artikel DM

 

8. Arena Meet vom 11.04.-12.04. 2015 im Stadionbad Hannover 

Am Wochenende fand im Stadionbad Hannover das 8. W98 Arena Meet statt. Hier nahmen 410 Teilnehmer aus 48 Vereinen, darunter auch ein Verein aus Holland, teil.
Für die SG RethenSarstedt sprangen Juliane Mock(JG.2005)und Lara Azemovic (Jg.2005) ins Wasser und dies auch sehr erfolgreich. Beide konnten persönliche Bestzeiten erzielen, hier zahlt sich das zusätzliche Training im Talentnest des Sportleistungszentrums aus.
Juliane war über 100m Rücken in 1:33,97 und über 100m Freistil in 1:24,22 nicht zu schlagen. Über 200m Rücken belegte sie Platz 2 in 3:22,46.
Lara belegte über 100m Rücken Platz 5 (1:47,72) und über 100m Freistil (1:35,57) schlug sie in 7. an.

Juliane Mock (Jg.2005)
1. Platz 100m Rücken 1:33,97
1. Platz 100m Freistil 1:24,22
2. Platz 200m Rücken 3:23,46

Lara Azemovic (Jg. 2005)
5. Platz 100m Rücken 1:47,72
7. Platz 100m Freistil 1:35,57 

 

 

150418 Artikel ArenaMeet
     

Bezirksmeisterschaften vom 21.03.-22.03. 2015 im Stadionbad Hannover


Am Wochenende fanden im Stadionbad Hannover die Bezirksmeisterschaften statt.
Hier nahmen 37 Vereine mit 489 Schwimmern teil.
Die SG RethenSarstedt schickte 5 Teilnehmer an den Start und es konnten 10 Gold- und 2 Bronzemedaillen erschwommen werden.
Besonders überrachend war hier der 1. Platz von Juliane Mock (Jg.2005) über 100m Rücken in einer Zeit von 1:35,30. Dazu kam noch einmal Platz 3 über 200m Lagen (3:35,13).
Auch Mauritz Fiedler (JG:2002) konnte sich über eine Bronzemedaille in 50m Brust (0:42,76) freuen.
Finn Wendland erschwamm sich 9x den ersten Platz, er gewann alle seine Starts und war auch, außer über 200m Freistil, schneller als die ein Jahr ältere Konkurrenz.
Auch Lisa Urbanski und Kathrin Schild schafften die Pflichtzeiten und nahmen teil.
 
Juliane Mock (JG.2005)
1. Platz 100m Rücken: 1:35,30
3. Platz 200m Lagen:   3:35,13

Mauritz Fiedler (Jg.2002)
3. Platz 50m Brust: 0:42,76
5. Platz 100m Brust: 1:37,34 


Finn Wendland (Jg.2005)
1. Platz 200m Freistil: 2:48,31
1. Platz 50m Brust:      0:43,87
1. Platz 100m Rücken: 1:24,17
1. Platz 200m Brust:     3:25,72
1. Platz 100m Freistil:  1:16,43
1. Platz 200m Lagen:   3:07,19
1. Platz 50m Rücken:   0:38,55
1. Platz 100m Brust:    1:35,82
1. Platz 50m Freistil:    0:32,35 

20152603 Artikel Bezirksmeisterschaften

Kreis-Mittelstrecken-Meisterschaft vom 14.03.-15.03.2015 in Springe

Am Wochenende fanden im Hallenbad Springe die Kreis-Mittelstrecken-Meisterschaften statt.

Die SG RethenSarstedt nahm mit 6 Aktiven daran teil und gewann 4x Gold und 2x Silber.

Besonders freuen konnte sich Juliane Mock über ihren 2.Platz auf der 400m Freistilstrecke, sie lieferte sich einen spannenden Kampf mit den Mädchen aus Pattensen.

Lisa Urbanski erkämpfte sich Silber über die 200m Rücken.

Finn Wendland siegte bei jedem seiner 4 Starts und über 200m Rücken, 200m Lagen und 200m Freistil war er sogar schneller, als die ein Jahr älteren Jungen. 

 

Platzierungen Platz 6  

 

Lara Azemovic Jg. 2005

5. Platz 200m Rücken: 3:36,73

5. Platz 200m Lagen:   3:38,63

6. Platz 200m Freistil:  3:24,72 

 

Juliane Mock Jg. 2005

2. Platz 400m Freistil: 6:42,73

4. Platz 200m Rücken:3:19,56

4. Platz 200m Lagen:  3:30,03

4. Platz 200m Freistil: 3:11,95 

  

Lisa Urbanski Jg. 2002

2. Platz 200m Rücken: 3:07,61

4. Platz 400m Freistil:  6:23,86 

 

Mauritz Fiedler Jg. 2002

5. Platz 200m Freistil: 2:59,47 

 

Andreas Hermes Jg. 1999

4. Platz 200m Rücken: 2:54;07

6. Platz 400m Freistil:  5:48,30 

 

Finn Wendland Jg.2005

1. Platz 200m Rücken: 2:55,67

1. Platz 400m Freistil:  5:54,45

1. Platz 200m Lagen:   2:57,15

1. Platz 200m Freistil:  2:42,66 

 

Piranha-Meeting vom 27.02.-01.03.2015 im Stadionbad Hannover 

Am Wochenende fand das 17. SGS-Piranha-Meeting im Stadionbad Hannover statt.

Dort waren 900 Teilnehmer aus 11 Bundesländern und auch Schwimmer aus Weißrussland, Russland, Niederlande und der Schweiz am Start.

Für die SG RethenSarstedt sprangen Finn und Madlen Wendland ins Wasser und dies auch sehr erfolgreich.Beide zusammen erschwammen sich 11x Gold, 3x Silber und zusätzlich 1x Platz 3 im B-Finale.

Finn siegte bei jedem seiner 8 Starts.

Madlen siegte auf allen drei Schmetterlingsstrecken und qualifizierte sich über 100m Schmetterling für das B-Finale der Jahrgänge 2000 und jünger, hier belegte sie

Platz 3. Zusätzlich erschwamm sie sich noch drei Silbermedaillen. 

  

Finn Wendland (Jg.2005) 

1.Platz 100m Rücken: 1:25,08

1. Platz 100m Brust:   1:36,70

1. Platz 200m Lagen:  3:07,58

1. Platz 200m Freistil: 2:48,78

1. Platz 100m Freistil: 1:15,89

1. Platz 50m Rücken:  0:39,51

1. Platz 50m Brust:     0:43,98

1. Platz 200m Rücken: 3:04,11 

 

Madlen Wendland (Jg.2002) 

1. Platz 50m Schmett.: 0:29,29

2. Platz 200m Lagen:    2:33,48

1. Platz 200m Schmett.: 2:29,51

2. Platz 100m Freistil:    1:03,56

1. Platz 100m Schmett.: 1:06,05

3. Platz 100m Schmett.: 1:05,99 B-Finale Jg.2000 und jünger

2. Platz 200m Rücken:   2:37,72

 

 201503 Piranha

Kreismeisterschaften "Lange Stecke und Sprint" am 22.02.2015 in Wunstorf

Am Sonntag fanden die Kreismeisterschaften der Langen Strecke und dem Sprint in Wunstorf statt.

Die SG RethenSarstedt schickte 9 Teilnehmer an den Start.

Die langen Strecken werden von den meißten Teilnehmern nicht so häufig geschwommen und einige absolvierten die ein oder andere Strecke zum ersten Mal.

Ein großer Teil war mit den geschwommenen Zeiten sehr zufrieden und einige persönliche Bestzeiten sprangen heraus. 

Allen Teilnehmern Herzlichen Glückwunsch!  

  

Platzierungen nach Jahrgang bis Platz 5 

 

Juliane Mock Jg.2005

5. Platz 50m Freistil 0:40,88

5. Platz 200 Lagen 3:44,26

5. Platz 50m Schmett. 48,58

5. Platz 50m Rücken 47,75

 

Finn Wendland Jg.2005

(konnte wegen einer Schulveranstaltung nur am ersten Abschnitt teilnehmen)

1. Platz 50m Freistil 0:32,68

1. Platz 50m Schmett. 0:42,28 

 

Lisa Urbanski Jg.2002

3. Platz 400m Lagen 7:22,28

5. Platz 50m Schmett. 0:38,38 

 

Madlen Wendland Jg.2002

2. Platz 50m Freistil 0:30,32

1. Platz 400m Lagen 5:34,04 = 1. Platz offene Wertung!

1. Platz 50m Schmett. 0:31,06 = 1. Platz offene Wertung!

2. Platz 50m Rücken 0:36;10

1. Platz 800m Freistil 10:19,36 = 1. Platz offene Wertung!

3. Platz 50m Brust 0:42,68 

 

Andreas Hermes Jg.1999

3. Platz 400m Lagen 7:02,79

5. Platz 50m Rücken 36,55 

 

Alexander Hermes Junioren

3. Platz 50m Brust 42,90  

 

Kreis Lang

Pokalschwimmfest des TSV Hohenhameln am 22.02.2015

Die SG RethenSarstedt nahm mit 11 Teilnehmern der jüngeren Jahrgänge am Sonntag beim Pokalschwimmfest des TSV Hohenhameln in Mehrum teil.

Für einige Schwimmer war es der erste Wettkampf und die Aufregung groß.

Viele konnten neue Bestzeiten schwimmen.

In der Vereinswertung belegte die SG RethenSarstedt nach dem ersten Abschnitt Platz 7 von 13 Vereinen. 

 

Podestpatzierungen nach Jahrgängen:

 

Heidi Wissel Jg.2008:

3. Platz 25m Brust 32,19 

 

Maximilian Mewes Jg.2008

2. Platz 25m Brust 41,36

3. Platz 25m Freistil 40,95 

 

Benedikt Hertel Jg. 2007

2. Platz 50m Rücken 

 

Erik Lorenz Jg.2005

2. Platz 50m Rücken 51,18 

 

Florian Wichary Jg. 2005

3. Platz 50m Brust 56,66

3. Platz 100m Lagen 2:16,50 

 

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern! 

 

150222 Mehrum

 

Stolze Medaillengewinner: Erik Lorenz und Florian Wichary

Landesmeiterschaften Lange Strecke 24./25.01.2015 in

Osnabrück

Madlen Wendland holt 1x Gold und 1x Bronze

Landes Lang

Bezirksmeisterschaften Lange Strecke und JMK/SMK vom 10.01./11.01.2015 in Hildesheim

Finn Wendland 2x Bezirksmeister 

 

Die Bezirksmeisterschaften der langen Strecken und der Jugendmehrkampf sowie der Schwimmerische Mehrkampf fanden am Wochenende im Wasserparadies Hildesheim statt.

Finn war als einziger Vertreter aus Rethen am Start und konnte beide, ihm mögliche Titel, erringen. Er wurde Bezirksjahrgangsmeister über 400m Freistil in einer Zeit von 6:10,09.

Auch gewann er den Jugendmehrkampf in seiner Altersklasse mit 1084 Punkten. Bemerkenswert hier ist der Vorsprung von 300 Zählern zum Zweitplatzierten. 

 

Seine schwimmerischen Ergebnisse im Einzelnen: 

 

400m Freistil: 6:10,09

100m Freistil: 1:15,63

100m Brust:   1:38,55

200m Lagen:  3:06,86 

Weihnachtsgala 5.-7.12.14 in Braunschweig

An diesem Wettkampf nahmen nur Finn (2005) und Madlen (2002) Wendland teil - mit riesigem Erfolg! Finn belegte bei jedem seiner Starts den ersten Platz und erreichte Kaderzeiten in den Disziplinen 100 m Brust, 200 m Lagen, 400 m Freistil, 200 m Brust und 100 m Freistil. Auch Madlen unterbot ihren Starts mehrere Kaderzeiten, nämlich über  100 m Rücken, 200 m Schmetterling, 200 m Lagen und 100 m Schmetterling. Madlen schaffte es zudem in der offenen Wertung über 50 m Schmetterling auf den 6. Platz und über 100 m Schmetterling sogar auf den vierten Platz! Außerdem konnte sie den elf Jahre alten niedersächsischen Jahrgangsrekord für 12jährige über 100 m Schmetterling von Christin Zenner (VfV Hildesheim) auf 1:07,03 verbessern.  Herzlichen Glückwunsch zu diesen sensationellen Ergebnissen.


Madlen und Finn



Wendland, Finn (2005,M)
50 m Freistil Jahrgang 2005 0:33,66 1. Platz

100 m Brust Jahrgang 2005 1:35,06 1. Platz
200 m Lagen Jahrgang 2005 3:07,54 1. Platz
50 m Rücken Jahrgang 2005 0:40,05 1. Platz
400 m Freistil Jahrgang 2005 6:07,38 1. Platz
200 m Brust Jahrgang 2005 3:23,70 1. Platz
50 m Brust   Jahrgang 2005 0:43,45 1. Platz
100 m Freistil Jahrgang 2005 1:16,90 1. Platz

50 m Schmetterling Jahrgang 2005 0:43,37 1. Platz


Wendland, Madlen (2002,W)
50 m Schmetterling Vorlauf Jahrgang 2002 0:30,35 1. Platz

50 m Schmetterling Endlauf Offene Wertung 0:30,22 6. Platz

100 m Rücken Vorlauf Jahrgang 2002 1:11,46 1. Platz
200 m Schmetterling Jahrgang 2002 2:34,34 1. Platz
200 m Lagen Jahrgang 2002 2:34,51 1. Platz
100 m Brust Vorlauf Jahrgang 2002 1:23,68 2. Platz
100 m Schmetterling Vorlauf Jahrgang 2002 1:07,97 1. Platz
100 m Schmetterling Endlauf Offene Wertung 1:07,03 4. Platz



.
.

xxnoxx_zaehler