Aktuelles:


Neue Life Kinetik Kurse

montags 17:00 - 18:00 Uhr
freitags 16:30 - 17:30 Uhr


im Außengelände des
Familienzentrums Rethen

Nähertes hier!

k.i.s.s

montags 7:00 - 8:00 Uhr
mittwochs 18:30 - 19:30 Uhr
Sportanlage Erbenholz

Nähers hier!

.

2020 Neuigkeiten

 

Trockentraining der Schwimmer gestartet!

 

Hallo liebe interessierte Leserin/Leser,leider sind die Schwimmhallen noch nicht geöffnet, aktuell wird wenigstens an Plänen für die Eröffnung der Freibäder gearbeitet. Das bietet uns noch keine Trainingsmöglichkeiten, aber wir können zumindest wieder Trockentraining mit entsprechend strengen Verhaltensegeln anbieten! Also ein kleiner Hoffnungsschimmer, das es vielleicht in angepasster Form nach den Sommerferien wieder losgeht. Sobald wir Neuigkeiten haben, findet Ihr die Hier!Wer keine Einladung zu dem Trockentraining in E-Mailform oder WhatsApp Nachricht bekommen hat, melde sich bitte schnellstmöglich unter:

 

rethen.schwimmt@gmail.com

 

Hier ein "Beweisfoto" der ersten Test-Trainingseinheit der Schwimm-Masters im Rethener Park, die unter der "fröhlich-motivierten" Anleitung von Trainer Leon Salomon Muskulatur und Ausdauer der TeilnehmerInnen in einen völlig neuen und phänomenalen Zustand versetzt. Das nach der langen untätigen Zeit sich ein gewisser Herr Muskelkater die Tage danach unsanft bemerkbar gemacht hat, muss nicht erwähnt werden. Wie aber aus gewöhnlich gut informierten Kreisen verlautet, lässt sich der Herr Muskelkater bei regelmässigem Training nicht mehr sehen.

 

 

Matthias Urbanski

tsv@urban-ski.de

Hallo liebe Schwimmerinnen & Schwimmer,

Trainer & Eltern im TSV Rethen!

Auch wir können uns der schwierigen Situation rund um Covid-19 / Coronavirus nicht entziehen und werden den Trainings- & Wettkampfbetrieb ab sofort bis mindestens 18. April einstellen. Dies geschieht nicht nur zum Schutz der Teilnehmer, sondern soll unser Beitrag zur Eindämmung des Virus sein. Leider ist für die Zeit nach Ostern bis 25. Mai durch die Sanierung im Aqua Laatzium nur ein eingeschränkter Trainingsbetrieb möglich, so dass im ungünstigsten Fall wir deutlich mehr Training ausfallen lassen müssen.

Viele Verbände haben den Wettkampf- und Trainingsbetrieb bereits eingestellt und weitere massive Einschnitte in unseren Alltag stehen bevor. Trotz dieser schwierigen Situation möchte ich Euch darauf hinweisen diese Zeit zu nutzen! Wir haben die Möglichkeit uns zu besinnen, Solidarität zu zeigen und wo so sie benötigt wird: Empathie für die Betroffenen zu demonstrieren! Also alles, was das Beste im Menschen herausbringt.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen alles Gute. Wir werden Euch zeitnah über die nächsten Schritte bei unserer Schwimmabteilung informieren! Bitte schaut auch regelmäßig auf unserer Webseite nach, ob sich etwas Neues ergeben hat.

Mit freundlichen Gruß

Matthias Urbanski

-Abteilungsleiter-

Kreismeisterschaften Mittelstrecke vom 07.-08.03.2020 im Hallenbad Springe

Am Wochenende fanden die Kreismeisterschaften der Mittelstrecken des Kreises Hannover Land im Hallenbad Springe statt. Hierzu trafen sich 163 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 14 Vereinen der Region Hannover. Die SG RethenSarstedt war mit 9 Aktiven am Start und konnte zusammen 10 Gold-, 8 Silber- und 5 Bronzemedaillen gewinnen. Erfolgreichste Teilnehmer aus unseren Reihen waren Hanna Wissel (Jg.05), die alle ihre vier Starts gewinnen konnte sowie Johann Wirries (Jg.08), der seine drei Starts siegreich beenden konnte.

In der abschließenden Vereinswertung konnten wir trotz geringer Teilnehmerzahl einen tollen 5. Platz (von 14 Vereinen) belegen.

Bei diesen Meisterschaften liegt der Fokus auf die 200er Strecken und einmal die 400m Freistilstrecke, diese werden  bei vielen kleineren Wettkämpfen nicht angeboten. So bietet sich hier die Möglichkeit Qualifikationszeiten für weitere Wettkämpfe zu erreichen. Auch wenn die Teilnehmerzahl nicht zu hoch ist, haben die Aktiven ausreichend Pause. So wurde erstmals die Mittagspause am Sonntag genutzt, um die drei erst platzierten Vereine der Kreispunktewertung 2019 zu ehren.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Hanna Wissel (Jg.05)

1.Platz 200m Rücken 2:46,59

1.Platz 200m Brust 2:59,79

1.Platz 200m Lagen 2:47,03

1.Platz 200m Freistil 2:29,18

 

Johann Wirries (Jg.08)

1.Platz 200m Brust 3:18,66

1.Platz 200m Lagen 2:54,55

1.Platz 200m Freistil 2:31,84

 

Lenny Hannes Brinkmann (Jg.05)

1.Platz 200m Brust 2:51,34

1.Platz 200m Lagen 2:34,59

2.Patz 400m Freistil 4:48,70

2.Platz 200m Freistil 2:12,60

3.Platz 200m Rücken 2:36,77

 

Chris Malte Hergesell (Jg.08)

1.Platz 200m Rücken 2:49,56

2.Platz 200m Brust 3:22,15

2.Platz 200m Lagen 2:55,94

2.Platz 200m Freistil 2:39,03

 

Heidi Wissel (Jg.08)

2.Platz 200m Brust 3:23,78

2.Platz 200m Freistil 2:50,68

3.Platz 400m Freistil 6:00,75

 

Antonia Kansy (Jg.06)

2.Platz 200m Brust 3:23,53

3.Platz 200m Freistil 2:41,33

 

Mia Charlotte Laaser (Jg.08)

3.Platz 200m Brust 3:31,62

 

Lisa Urbanski (Jg.02)

3.Platz 200m Rücken 2:41,10

 

37. Pokalschwimmfest des TSV Hohenhameln am 01.03.2020 im Schwimmbad Mehrum

Am Sonntag fand das alljährliche Pokalschwimmfest des TSV Hohenhameln im Schwimmbad Mehrum statt.

Während die älteren Schwimmerinnen und Schwimmer um die Piranhas im Stadionbad kämpften, war dieser Wettkampf gerade für die jüngeren Nachwuchsschwimmer(innen)  eine tolle Gelegenheit, sich im kleineren Rahmen, im Wettkampfbecken zu messen. Die kleine Mehrumer Schwimmhalle war, wie immer, gut gefüllt. In drei Abschnitten, untergliedert für bestimmte Jahrgänge, traten 160 junge Schwimmerinnen und Schwimmer aus 10 Vereinen an, um die Besten zu ermitteln. Die SG RethenSarstedt war mit 17 Aktiven, vorwiegend jüngere Jahrgänge, am Start. Zusammen konnten diese 16 Gold-, 6 Silber- und 4 Bronzemedaillen erkämpfen. Viele neue Bestzeiten konnten geschwommen werden. Erfolgreichster Teilnehmer aus unseren Reihen war Sasha Dean Seibt, der sich mit 4 Goldmedaillen belohnen konnte. Für alle Medaillengewinner ist es eine tolle Motivation weiter fleißig zu trainieren, um auch später einmal bei größeren Wettkämpfen an den Start gehen zu können. Weiter so!!!

 

Hier die Ergebnisse im Überblick 

 

Zane´ Josephina Seibt (Jg.‘13)

1.Platz 25m Brust 0:31,65

1.Platz 25m Freistil 0:29,12

 

Valentin Limmer (Jg.‘13)

2.Platz 25m Brust 0:35,91

 

Baran Alen Ergül (Jg.‘13)

3.Platz 25m Brust 0:37,18

3.Platz 25m Freistil 0:37,53

 

Marie Nesper (Jg.’12)

1.Platz 50m Rücken 1:03,35

3.Platz 50m Freistil 1:01,19

 

Sahsa Dean Seibt (Jg.’12)

1.Platz 50m Freistil 0:51,65

1.Platz 25m Schmetterling 0:38,10

1.Platz 50m Brust 1:03,00

1.Platz 50m Rücken 1:00,59

 

Hannah Becker (Jg.’11)

1.Platz   50m Freistil 0:42,53

1.Platz 100m Lagen 2:02,67

1.Platz   50m Rücken 0:53,81

2.Platz   50m Brust 0:58,06

 

Romy Joana Schmidt (Jg.’11)

2.Platz 100m Lagen 2:17,90

 

Deniz Fidel Ergül (Jg.’11)

1.Platz 50m Brust 0:57,23

 

Finn Blachnik (Jg.’11)

3.Platz 50m Brust 1:00,87

Lasse Rehbock (Jg.’10)

1.Platz   50m Rücken 0:51,29

2.Platz   50m Freistil 0:46,36

2.Platz 100m Lagen 1:53,63

 

Andreas Hermes (Herren)

1.Platz   50m Schmetterling 0:35,75

1.Platz 100m Rücken 1:22,72

1.Platz 100m Lagen 1:20,92

2.Platz 100m Freistil 1:12,67

 

1.Platz 4x50m Freistilstaffel männlich (Jg.2010-2012) 3:52,59

Sasha Dean Seibt (12), Peter Kalisch (11), Deniz Fidel Ergül (11), Lasse Rehbock (10)

 

200301 Mehrum

22. Piranha-Meeting vom 28.02.-01.03. 2020 im Stadionbad Hannover

Das letzte Wochenende im Februar ist im Wettkampfkalender für viele Schwimmvereine besonders markiert. Das Piranha-Meeting, hervorragend ausgerichtet von der SGS Hannover, fand an diesem Wochenende zum 22. Mal statt.

Mit 813 Teilnehmern aus 71 Vereinen, darunter ein Team aus Minsk (Weißrussland) sowie aus 9 Bundesländern, war die Halle gut gefüllt und schon das morgendliche Einschwimmen eine kleine Herausforderung. Das Stadionbad bietet immer die Möglichkeit schnelle Zeiten zu schwimmen und sich somit für höhere Wettkämpfe zu qualifizieren, so ist in den meisten Jahrgängen auch gute Konkurrenz am Start. Leider halten sich viele Vereine nicht an die vorgegebenen Richtzeiten (Schwimmerinnen und Schwimmer sollten bestimmte Zeiten erreichen) und somit zieht sich dieser Wettkampf immer sehr in die Länge.

Die SG RethenSarstedt war mit 20 Teilnehmern vertreten. 9x Gold, 7x Silber und 12x Bronze war der Lohn der vorherigen Trainingswochen. Viele neue Bestzeiten konnten geschwommen werden und gerade für die ganz jungen Teilnehmer war es eine wertvolle Erfahrung bei solch einem Wettkampf an den Start gehen zu dürfen.

Einen Startplatz bei den Norddeutschen Meisterschaften haben Quentin Kossler über 50m Brust, 50m Schmetterling und 50m Freistil, sowie Melina Kasten (50m Freistil) und Lisa Urbanski (50m Rücken) sicher.  Madlen und Finn Wendland haben ihre Tickets für die Deutschen Meisterschaften (Madlen) sowie Deutsche Jahrgangsmeisterschaften (Finn) schon länger sicher in der Tasche.

In diesem Jahr war die Medaillenausbeute etwas breiter gefächert als sonst. So freuten sich Chris Malte Hergesell über 5 Medaillen (3x Silber, 3x Bronze), Titus Andre´Kossler über 4 Medaillen (1x Silber, 3x Bronze), Johann Wirries über 3 Medaillen (1x Silber, 2x Bronze) und Quentin Kossler über 3 Medaillen (3x Bronze) sowie 2 Finalteilnahmen.

Madlen Wendland durfte 3x den goldenen Phiranha in Empfang nehmen, dazu kamen noch 2 Silber- und 2 Bronzemedaillen. Die eine Silbermedaille erkämpfte Madlen sich im offenen Finale über 100m Schmetterling, die zweite Silbermedaille war Lohn eines Ausscheidungsrennens über 50m Freistil. Hier traten die 8 zeitschnellsten 50m Freistildamen an. Im ersten 50m Rennen schieden die letzten beiden Damen aus, dann jeweils immer die Letzte, so muss die 50m Freistilstrecke in sehr kurzer Zeit mehrmals hintereinander geschwommen werden. Als sechsschnellste Teilnehmerin an den Start gegangen, kämpfte Madlen sich in 5 Rennen unter die letzten Zwei und musste sich nur der Siegerin geschlagen geben.

Finn Wendland war mit 6 Gold- und 4 Silbermedaillen erfolgreichster Teilnehmer aus unseren Reihen. Er sicherte sich 3 Finalteilnahmen im Jahrgang 2005 und jünger. Über 100m Rücken siegte Finn mit gutem Vorsprung, gleich anschließend folgte das kleine Finale über 100m Brust, was er mit sehr deutlichem Vorsprung (fast 5 Sekunden zu Platz 2) in einer tollen Zeit von 1:05,89 beendete. Dabei hätte Finn auch im großen Finale an den Start gehen können, sagte dies aber ab. Im 100m Schmetterlingsfinale (Jg.2005 und jünger) belegte Finn in einer neuen Bestzeit Platz 2. Durch seine geschwommenen Zeiten über 50m Brust (0:30,34) und 100m Brust (1:05,89) führt er die deutsche Bestenliste in seinem Jahrgang an.

 

 Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Titus Andre´Kossler (Jg.09)

2.Platz 200m Schmetterling 3:09,33

3.Platz 100m Brust 1:36,37

3.Platz 100m Schmetterling 1:23,91

3.Platz   50m Brust 0:44,91

 

Chris Malte Hergesell (Jg.08)

2.Platz 100m Rücken 1:19,73

2.Platz   50m Rücken 0:35,61

2.Platz 200m Rücken 2:54,07

3.Platz   50m Freistil 0:31,21

3.Platz   50m Schmetterling 0:34,64

 

Johann Wirries (Jg.08)

2.Platz   50m Freistil 0:30,47

3.Platz 100m Rücken 1:22,33

3.Platz 100m Freistil 1:09,74

 

Quentin Kossler (Jg.05)

3.Platz 100m Brust 1:16,93

3.Platz   50m Schmetterling 0:29,08

3.Platz   50m Brust 0:33,39

 

5.Platz 100m Brust Finale 2005 und jünger 1:17,51

7.Platz 100m Schmetterling Finale 2005 und jünger 1:06,91

 

Finn Wendland (Jg.05)

1.Platz 100m Rücken 1:02,29

1.Platz 100m Brust 1:06,84

1.Platz   50m Brust 0:30,34

1.Platz 200m Rücken 2:15,48

2.Platz   50m Schmetterling 0:27,10

2.Platz 200m Freistil 2:08,03

2.Platz 100m Schmetterling 1:01,92

 

1.Platz 100m Rücken Finale 2005 und jünger 1:01,60

1.Platz 100m Brust Finale 2005 und jünger 1:05,89

2.Platz 100m Schmetterling Finale 2005 und jünger 1:00,68

 

Madlen Wendland (Jg.02)

1.Platz 50m Freistil 0:27,63

1.Platz 50m Schmetterling 0:28,71

1.Platz 100m Schmetterling 1:03,13

3.Platz 100m Rücken 1:08,09

3.Platz  50m Rücken 0:31,85

 

2.Platz 50m Freistil Ausscheidungsrennen 0:27,02

2.Platz 100m Schmetterling Finale offen 1:02,46

 

200301 Piranha

 

 

Norddeutsche- und Landesmeisterschaften Lange Strecke vom 15.-16.02.2020 im Stadionbad Hannover

Finn Wendland wird Norddeutscher Jahrgangsmeister

 

Zwei Tage drehte es sich alles um die langen Strecken: 400m Lagen, 800m Freistil und 1500m Freistil. Zusammen mit den Landesmeisterschaften wurden auch die Norddeutschen Meisterschaften an diesem Wochenende im Stadionbad Hannover ausgetragen.

90 Vereine mit 402 Aktiven aus dem norddeutschen Raum hatten insgesamt 737 Meldungen abgegeben und sorgten somit für viele Läufe im 50m Becken.

Die SG RethenSarstedt war mit 3 Schwimmern vertreten. Über  800m Freistil hatten sich Johann Wirries (Jg.08) und Lenny Hannes Brinkmann (Jg.05) für einen Start auf niedersächsischer Ebene qualifiziert. Johann beendete diese Strecke in einer neuen Bestzeit von 11:18,69 auf einem tollen 6.Platz im Land Niedersachsen. Lenny war letztes Wochenende noch krank und ging etwas geschwächt an den Start. Seine Zeit von 11:08,50 war nur knapp über seiner Bestzeit.

Finn Wendland (Jg.05) hatte sich für beide Meisterschaften qualifiziert. So ging er über 1500m Freistil und 400m Lagen an den Start. Beides sind nicht gerade seine Liebling- und Hauptstrecken, aber einmal im Jahr stellt er sich diesen.

Über 1500m Freistil gewann Finn, in seinem Jahrgang, in einer Zeit von 17:11,25 auf norddeutscher Ebene die Silbermedaille. Auf Landesebene siegte er im Jahrgang 2005, auch wenn er nicht als Langstreckenspezialist gilt, souverän mit 40 Sekunden Vorsprung. Die 400m Lagenstrecke beendete Finn sowohl auf Norddeutscher- als auch auf Landesebene in seinem Jahrgang auf Platz 1. Zudem gewann er mit seiner Zeit von 4:51,12 die Silbermedaille in der offenen Landeswertung.

Fairerweise muss man aber sagen, dass nicht alle Eliteschwimmer Norddeutschlands an diesem Wochenende die Reise nach Hannover angetreten haben.

 

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Johann Wirries (Jg.08)

6.Platz 800m Freistil 11:18,50  Landesmeisterschaft

 

Finn Wendland (Jg.05)

1.Platz 1500m Freistil 17:11,25 = Landesjahrgangsmeister

= 2.Platz Norddeutscher Vizejahrgangsmeister

1.Platz 400m Lagen 4:51,12 = Landesjahrgangsmeister

= 1.Platz Norddeutscher Jahrgangsmeister

= 2.Platz Landesvizemeister (offene Landeswertung)

 

Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) am 08. u. 09.02.2020 in Langenhagen

Am Wochenende fand die Bezirksliga im Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen in Langenhagen statt.

Bei diesem Wettbewerb steht nicht der einzelne Schwimmer im Mittelpunkt, vielmehr kommt es auf eine geschlossene Mannschaftsleistung an. Alle im Wettkampf möglichen Schwimmstrecken von 50m bis 1500m werden hierbei, mit Ausnahme der 800m und 1500m Freistil nur einmal, sonst doppelt geschwommen.  Dabei darf jeder Teilnehmer eines Teams maximal fünf Mal an den Start gehen. Für die absolvierten Strecken gibt es bestimmte Punkte, die vom Weltverband vorgegeben sind. Die SG RethenSarstedt war in diesem Jahr mit zwei Teams vertreten.

Nach langer Zeit konnten wir auch mal wieder eine männliche Mannschaft ins Rennen schicken.

Hierzu wurden mit Stephan Corwin ein Masterschwimmer und die beiden Trainer Leon Salomon und Leon Kabzinski aktiviert. Durch krankheitsbedingte Ausfälle mussten diese teilweise mehr Schwimmstrecken übernehmen, als ursprünglich gedacht. Die etwas jüngeren Schwimmerinnen und Schwimmer kämpften sich aufopferungsvoll durch die ganz langen Strecken, hier ein besonderes Lob an Sarah Grothe (Jg.06)  und Johann Wirries (Jg.08) die über 1500m Freistil wertvolle Punkte sammelten.

Alle unserer Schwimmerinnen und  Schwimmer erkämpften sich tolle Zeiten auf manchmal etwas ungewohnte Strecken. Laute Anfeuerungsrufe begleiteten den ganzen Wettkampf.

Eine sehr fragwürdige Disqualifikation am Ende des Tages über 400m Lagen von Madlen Wendland sorgte für Aufregung. Aber gegen Tatsachenentscheidungen der manchmal nicht sehr erfahrenden Kampfrichter, gerade auf Bezirksebene, haben auch sehr erfahrene Aktive, die sonst auf Landes-, Norddeutscher und Deutscher Ebene erfolgreich schwimmen keine Einspruchsmöglichkeiten.

So belegte die weibliche Mannschaft in diesem Jahr trotzdem einen sehr guten 5. Platz (von 14 teilnehmenden Mannschaften)  mit 13524 Punkten.

Die Prämiere der Männermannschaft endete auf einen sehr guten 6.Platz  (von 11 Teams) mit 11231 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch an allen Teilnehmern!!

 

Hier die Teilnehmer der weiblichen Mannschaft

Sina Hoepfner (Jg.06), Sarah Grothe (Jg.06), Hanna Wissel (Jg.05), Franziska Mewes (Jg.05),

Malina Kasten (Jg.04), Lisa Urbanski (Jg.02), Madlen Wendland (Jg.02), Sophie Wrobel (Jg.00), Nadine Bunzel (Jg. 97)

 

Hier die Teilnehmer der männlichen Mannschaft

Titus Andre´ Kossler (Jg.09), Johann Wirries (Jg.08), Chris Malte Hergesell (Jg.08), Finn Jannis Schmidt (Jg.07), Quentin Kossler (Jg.05), Finn Wendland (Jg.05), Andreas Hermes (Jg.99), Leon Salomon (Jg.98), Leon Kabzinski (Jg.98), Stephan Corwin (Jg.82)

 

 

2002 DMS

 

 

Freitag, 21. Februar ab 19.30 im Restaurant Erbenholz

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

 

Tagesordnung:
1. Begrüßung der Anwesenden
2. Bericht der Abteilungsleitung mit Aussprache
3. Bericht über die Finanzen mit Aussprache
4. Entlastung des alten Vorstandes
5. Neuwahl des Vorstandes
6. Verschiedenes
- Vorstellung angedachte neue Strukurierung der Trainingszeiten
- Ausblick 2020: Stadtpokal, Zusammenarbeit mit der
Grundschule Rethen, Vereinsmeisterschaft, Fahrt Grand
Quevilly?, 50 Jahre Schwimmen im TSV Rethen

 

EINLADUNG

 

22. Euro Meet Luxemburg vom 24.-26.01.2020

Finn Wendland (Jg.05) gewinnt 4 Medaillen in der Jugendwertung

 

Das Euro Meet in Luxemburg ist seit Jahren ein sehr beliebter Wettkampf zu Beginn des Jahres für die Schwimmelite aus ganz Europa. Dieses Event gilt als offizieller Qualifikationswettkampf für die Olympischen Spiele in Tokio. So nahmen 785 Athleten aus 29 Nationen teil, darunter prominente Namen wie Katinka Hosszu, Sarah Sjöström, Florent Manoudou, Philip Heinz, Marco Koch und viele andere Eliteschwimmer.

Finn Wendland bekam vom Bundestrainer Nachwuchs eine Einladung zu diesem hochkarätigen Wettkampf. So durfte er das erste Mal für den Deutschen Schwimmverband an den Start gehen.

Schon am Montag reiste Finn, mit seiner Trainerin Yana Guliyeva, zu einem Vorbereitungslehrgang nach Saarbrücken. Zusammen mit 14 anderen Schwimmerinnen und Schwimmern des Bundeskaders absolvierten sie noch recht umfangreiche Trainingseinheiten. Als jüngster Teilnehmer des Lehrganges wurde Finn von den zwei bis drei Jahre älteren Jungs sehr gut aufgenommen und seine anfänglichen Bedenken schnell ausgeräumt.

Donnerstag ging es dann nach Luxemburg und schon beim einchecken ins Hotel stellte sich heraus, dass alle oben genannten Top-Schwimmer im gleichen Hotel übernachteten.

Beeindruckt von dem riesigen Schwimmhallenkomplex ging Finn als jüngster zugelassener Jahrgang an den Start. Hier musste er sich in der Jugendwertung der Jahrgänge 2004 und 2005 behaupten und dies gelang Finn sehr gut. Mit 1x Gold, 2x Silber und 1x Bronze war der erste Auftritt auf  internationaler Bühne gelungen. Er gewann Gold über 200m Lagen, hier verwies er 33 andere Jugendschwimmer hinter sich und auch im Teilnehmerfeld der Großen konnte sich sein 41. Platz bei 108 Teilnehmern durchaus sehen lassen. Über 100m und 200m Brust musste Finn sich nur dem ein Jahr älteren Schwimmer aus der Ukraine geschlagen geben und durfte die Silbermedaille in Empfang nehmen. Gleichzeitig beendete Finn die 200m Brust  in einer neuen Bestzeit (2:25,52) und belegte im gesamten Teilnehmerfeld einen hervorragenden 24. Platz von 73 Schwimmern! Eine Bronzemedaille über 50m Brust machte sein Medaillensatz komplett. Für Finn war dieser Wettkampf eine tolle und wichtige Erfahrung. Mit wertvollen Eindrücken trat er die Heimreise an.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Finn Wendland Jg.2005 (Jugendwertung Jg.2004-2005)

1.Platz 200m Lagen 2:14,40

2.Platz 100m Brust 1:07,64

2.Platz 200m Brust 2:25,52

3.Platz   50m Brust 0:31,66

7.Platz 100m Rücken 1:02,66

 

200126 Finn Euro Meet

 

1. Arena Speed-Meet vom 25.-26.01.2020 im Stadionbad Hannover

Die Schwimmabteilung von Hannover 96 richtete am Wochenende das 1. Arena Speed-Meet im Stadionbad Hannover aus. Zu diesem Wettkampf trafen sich 408 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 42 Vereinen, darunter auch Vereine aus Bremen, Hamburg und Nordrein-Westfalen, um gute Zeiten zu schwimmen und die jeweils Besten zu ermitteln.

Die SG RethenSarstedt war mit 12 Teilnehmern vertreten. Zusammen erkämpften sie sich 12x Platz 1, 8x Platz 2 und 9x Platz 3. Zahlreiche neue Bestzeiten konnten geschwommen werden.

Ein besonderer Höhepunkt waren die Finalläufe über die 100m Strecken. Da diese Finalläufe in zwei Altersstufen unterteilt waren, gab es auch für die jüngeren Schwimmer die Möglichkeit sich so einem Finale zu stellen. Die lautstarken Anfeuerungsrufe in diesen Finalläufen ist schon etwas ganz Besonderes.

So qualifizierten sich Titus Andre´ Kossler (Jg.09) über 100m Schmetterling und Finn Jannis Schmidt (Jg.07) und Sina Hoepfner (J.06) über 100m Brust für die Nachwuchsfinalläufe der Jahrgänge 2006 und jünger.

Beim Einmarsch mit Musik und einzelner Namensvorstellung schlug der Puls gleich noch etwas höher. Alle haben diese Herausforderung super gemeistert. Titus beendete seinen Finallauf auf Platz 6,  Finn und Sina belegten Platz 8.

Lisa Urbanski und Madlen Wendland haben sin Sachen Finalteilnahme schon mehr Erfahrungen.

Lisa beendete ihr 100m Rückenfinale auf Platz 7. Madlen gewann dieses Rückenfinale und legte im gleich danach folgenden Schmetterlingsfinale Platz 2 nach.

Erwähnenswert ist auch der Sieg von Madlen über 200m Schmetterling in der offenen Wertung, hier bezwang sie Angelina Köhler, die diese Strecke schon bei den Kurzbahneuropameisterschaften geschwommen ist.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Titus Andre´ Kossler (Jg.09)

1.Platz 50m Brust 0:44,68

1.Platz 200m Brust 3:34,83

1.Platz 100m Schmetterling 1:24,73

3.Platz 50m Freistil 0:34,78

6.Platz 100m Schmetterling Finale Jg.2006 und jünger 1:23,23

 

Miriam Limmer (Jg.09)

3.Platz 50m Brust 0:48,45

 

Chris Malte Hergesell (Jg.08)

1.Platz 50m Rücken 0:38,34

1.Platz 50m Schmetterling 0:35,96

2.Platz 100m Rücken 1:23,90

3.platz 100m Freistil 1:12,86

3.Platz 200m Rücken 3:04,37

3.Platz 200m Lagen 3:05,65

 

Johann Wirres (Jg.08)

1.Platz 100m Freistil 1:11,87

2.Platz 200m Freistil 2:40,52

2.Platz 200m Rücken 3:03,01

 

Finn Jannis Schmidt (Jg.07)

3.Platz 50m Brust 0:39,86

3.Platz 200m Lagen 3:06,59

8.Platz 100m Brust Finale Jg.2006 und jünger 1:29,38

 

Sina Hoepfner (Jg.06)

8.Platz 100m Brust Finale Jg.2006 und jünger 1:30,00

 

Quentin Kossler (Jg.05)

1.Platz 50m Brust 0:33,35

2.Platz 100m Schmetterling 1:06,38

 

Lisa Urbanski (Jg.02)

2.Platz 200m Rücken 2:43,53

3.Platz 100m Rücken 1:13,72

7.Platz 100m Rücken Finale offen 1:12,86

 

Sophie Wrobel (Jg.00)

2.Platz 100m Rücken 1:28,73

3.Platz 200m Lagen 3:06,24

 

Leon Kabzinski (Jg.98)

3.Platz 50m Rücken 0:34,06

 

Madlen Wendland (Jg.02)

1.Platz 200m Schmetterling 2:19,09 = 1.Platz offene Wertung

1.Platz 100m Schmetterling 1:03,08

1.Platz  50m Schmetterling  0:28,95

1.Platz 100m Rücken 1:07,24

2.Platz 50m Rücken 0:31,86

1.Platz 100m Rücken Finale offen 1:07,14

2.Platz 100m Schmetterling Finale offen 1:03,15

 

44. Stadtpokal Barsinghausen am 25.01.2020 im Deisterbad Barsinghausen

Am Samstag trafen sich 294 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 17 Vereinen zu einem langen Wettkampftag  im Deisterbad Barsinghausen zur die  44. Auflage des Stadtpokals.

Traditionsgemäß finden zu Beginn die Wettkämpfe für die jüngsten Jahrgänge, in diesem Jahr die Kids der Jahrgänge 2014-2013, statt. So werden hier die 25m Strecken immer zügig hintereinander weggeschwommen, damit nicht so lange Wartezeiten entstehen.

Im weiteren Wettkampfverlauf konnten  die Aktiven Strecken über 50m, 100m und 200m schwimmen. Hier wurden immer 2 Jahrgänge zusammen gewertet. Der Jahrgang 20012 musste sich mit dem ein Jahr älteren 2011 messen, 2010 mit 2009 usw. bis zum Jahrgang 2001, ab Jahrgang 2000 gab es eine Erwachsene Wertung. Wie bei vielen Wettkämpfen dieser Art, ist die Konkurrenz in den jüngeren Jahrgängen größer. Bei den ältesten Jahrgängen waren teilweise nur 1 bis maximal 5 Schwimmer(innen) am Start.

Die SG RethenSarstedt war mit 16 Schwimmerinnen und Schwimmern vertreten. Zusammen erkämpften sie sich 5x Gold, 6x Silber und 9x Bronze. Sehr erfreulich waren die beiden Erfolge in der 4x25m Lagen mixed Staffel und der 4x25m Freistil mixed Staffel der Jahrgänge 2011-2012. Gerade für unsere Jüngsten eine tolle Erfahrung in einer Staffel gemeinsam zu kämpfen.

Auch konnte sich Hannah Becker (Jg.2011) über 50m Rücken gegenüber der ein Jahr älteren Konkurrenz durchsetzen und gewann diese Strecke.

In der Vereinswertung konnten wir von 17 Vereinen Platz 6 belegen. Nach einem langen Wettkampftag waren alle froh, um 19:30 nach Hause zu fahren.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

1.Platz 4x25m Freistil mixed Staffel (Jg.2011-2012)  1:34,23

Julian Limmer (Jg.11), Romy Joana Schmidt (Jg.11), Deniz Fidel Ergül (Jg.11),

Hannah Becker (Jg.11)

 

1.Platz 4x25m Lagen mixed Staffel (Jg.2011-2012) 1:44,62

Sasha Dean Seibt (Jg.12), Deniz Fidel Ergül (Jg.11), Hanna Becker (Jg.11),

Julian Limmer (Jg.11)

 

Zane Josephina Seibt (Jg.13)

2.Platz 25m Brust 0:31,61

3.Platz 25m Freistil 0:30,06

 

Valentin Limmer (Jg.13)

2.Platz 25m Freistil 0:35,84

3.Platz25m Brust 0:32,88

 

Baran Alen Ergül (Jg.13)

3.Platz 25m Rücken 0:42,12

3.Platz 25m Freistil 0:37,52

 

Hannah Becker (Jg.11)

1.Platz 50m Rücken 0:49,32

 

Julian Limmer (Jg.11)

2.Platz 50m Brust 0:56,16

2.Platz 50m Rücken 0:57,35

 

Deniz Fidel Ergül (Jg.11)

3.Platz 50m Brust 0:56,89

 

Gunther Söding (Jg.03)

3.Platz 200m Brust 3:50,72

 

Sophie Wrobel (Jg.2000)

1.Platz 50m Brust 0:41,48

1.Platz 200m Rücken 2:59,59

2.Platz 100m Rücken 1:24,40

3.Platz 200m Lagen 2:57,59

 

Andreas Hermes (Jg.99)

2.Platz 200m Rücken 3:02,85

3.Platz 200m Freistil 2:50,81

3.Platz 100m Rücken 1:22,00

Bezirksmeisterschaften Lange Strecke u. Schwimmerischer Mehrkampf sowie Bezirksmastersmeisterschaften vom 18.-19.01.2020 im Wasserparadies Hildesheim

Am Wochenende trafen sich 153 Schwimmer aus allen Altersstufen ab Jahrgang 2009 des Bezirksschwimmverbandes Hannover, um die Bezirksmeister der Jahrgänge auf den langen Strecken oder des Schwimmerischen Mehrkampfes (Jg.2008/2009) sowie die bezirksbesten Masters zu ermitteln.

Wie schon in den letzten Jahren, war die Teilnehmerzahl der jungen Schwimmer an diesen Meisterschaften recht übersichtlich. Ein Grund dafür könnte die Austragung auf der kurzen Bahn (25m) sein, denn die wichtigeren Wettkämpfe in der ersten Jahreshälfte finden auf der Langbahn (50m) statt. Auch das frühe Datum nach den Weihnachtsferien nahmen viele Schwimmer lieber für intensives Training.

Dennoch nutzten einige Aktive die Chance, Pflichtzeiten für die Landesmeisterschaften „Lange Strecke“ zu schwimmen. Für die jungen Teilnehmer des Schwimmerischen Mehrkampfes war es eine der wenigen Möglichkeiten im Jahr, sich in diesem Wettkampf auszuprobieren.

Die SG RethenSarstedt war mit 10 Teilnehmern am Start. Zusammen konnten sie sich über 9 Gold-, 4 Silber- und 2 Bronzemedaillen freuen.

Irmtraut Blanke (AK 65) vertrat auch in diesem Jahr die SG als einzige Teilnehmerin im Masterbereich.

Zwei erste und vier zweite Plätze führten zum Sieg in der Mehrkampfwertung Rücken und Freistil, in dem sie konkurrenzlos am Start war sowie zum Silberplatz im Mehrkampf Brust. Dennoch ist ein Start in der Altersklasse 65 nicht selbstverständlich.

Titus Andre´ Kossler  (Jg.2009) schwamm zum ersten Mal einen Schwimmerischen Mehrkampf und wurde konkurrenzlos  Bezirksmeister in der Brustwertung.

Chris Malte Hergesell (Jg.08) und Hanna Wissel (Jg.05) freuten sich über den Bezirksjahrgangsmeistertitel über 400m Lagen, Chris konnte noch eine Goldmedaille über 400m Freistil nachlegen.

Johann Wirries (Jg.08) und Lenny Hannes Brinkmann (Jg.05) schlugen als erste in ihrem Jahrgang über 800m Freistil an. Lenny schnappte sich seine zweite Goldmedaille über 400m Freistil, über beide geschwommenen Strecken konnte er seine Bestzeit enorm steigern.

Auch wenn das Teilnehmerfeld recht übersichtlich war, konnten sich die geschwommenen Zeiten unserer Schwimmerinnen und Schwimmer durchaus sehen lassen.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Irmtraut Blanke (AK 65)

             25m Rücken 0:23,44

1.Platz  50m Rücken 0:50,69

1.Platz 100m Rücken 1:54,36 = 1.Platz Mehrkampfwertung Rücken

              25m Freistil 0:18,37

2.Platz   50m Freistil 0:46,81

2.Platz 100m Freistil 1:51,47 = 1.Platz Mehrkampfwertung Freistil

              25m Brust 0:23,07

2.Platz   50m Brust 0:49,81

2.Platz 100m Brust 1:52,22 = 2.Platz Mehrkampfwertung Brust

 

Titus Andre´Kossler (Jg.09)

1.Platz 200m Lagen 3:04,86

1.Platz 50m Brustbeine 0:56,34

1.Platz 200m Brust 3:32,72

1.Platz 100m Brust 1:37,38

1.Platz 400m Freistil 5:56,00 = 1. Platz SMK Brust 1056 Punkte

 

Chris Malte Hergesell (Jg.08)

1.Platz 400m Lagen 6:31,82

1.Platz 400m Freistil 5:57,63

2.Platz 800m Freistil 12,06,25

 

Johann Wirries (Jg.08)

1.Platz 800m Freistil 11:56,17

 

Hanna Wissel (Jg.05)

1.Platz 400m Lagen 5:59,67

2.Platz 400m Freistil 5:19,20

 

Franziska Mewes (Jg.05)

3.Platz 400m Freistil 5:23,59

 

Lenny Hannes Brinkmann (Jg.05)

1.Platz 400m Freistil 5:48,68

1.Platz 800m Freistil 10:07,75

 

Quentin Kossler (Jg.05)

3.Platz 800m Freistil 10:42,13

 

Malina Kasten (Jg.04)

2.Platz 400m Freistil 5:17,00

 

Kreisstaffelmeisterschaften am 11.02.2020 im Innerstebad Sarstedt

 

Zu den Kreisstaffelmeisterschaften des Kreises Hannover Land trafen sich am Samstag 304 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 10 Vereinen im Innerstebad Sarstedt, um die Besten 4er Teams bestimmter Jahrgänge zu ermitteln. Die SG RethenSarstedt war erneut Gastgeber, wobei das Sarstedter Team die Organisatoren waren. Die Erfahrungen aus den letzten Jahren halfen, um einen noch optimaleren Ablauf rund um diesen Wettkampf zu gewährleisten. Zwar gab es im Vorfeld etwas Anlaufschwierigkeiten mit der Computertechnik,  aber diese konnten noch vor Wettkampfbeginn behoben werden.

Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz, so fanden die Hot Dogs guten Anklang und auch die Waffeleisen liefen heiß. Ein großer Dank gilt somit allen Helfern!!

Die Staffelmeisterschaften lagen in diesem Jahr sehr früh nach den Weihnachtsferien und so meldeten sich etwas weniger Vereine zu diesem Wettkampf an. Trotzdem war in allen Altersklassen ein gutes Teilnehmerfeld von 7 bis sogar 14 Staffeln am Start.

Die SG RethenSarstedt schickte 4 Staffeln ins Rennen. Insgesamt konnte 4x Platz 1, 4xPlatz 2 und 1x Platz 3 bejubelt werden. Da die Staffeln immer über mehrere Jahrgänge (2007-2010 weiblich und männlich, 2003-2006 mixed sowie Junioren- Erwachsene) besetzt wurden, gab es schon altersbedingt Unterschiede.

Erfolgreichste Staffel der SG waren die Jungs der Jahrgänge 2010-2007, in der Besetzung Titus Andre´Kossler (Jg.09), Chris Malte Hergesell (Jg.08), Johann Wirries (Jg.08) und Finn Jannis Schmidt (Jg.07) erkämpften sie sich drei Siege und einen zweiten Platz.

Auch die Mixed-Staffel der Jahrgänge 2006- 2003 war mit Hanna Wissel (Jg.05), Malina Kasten (Jg.04), Quentin Kossler (Jg.05) und Lenny Hannes Brinkmann (Jg.05) erfolgreich unterwegs und heimste 1x Gold, 3x Silber und 1x Bronze ein.

Die Staffel unserer kleinen Mädchen musste durch zwei Krankheitsausfälle kurzfristig umgestellt werden. In der Besetzung Madlen Ellhoff (Jg.10), Jule Gitta Brinkmann (Jg.09), Milena Ellhoff (Jg.08) und Mia Charlotte Laaser (Jg.08) erkämpften die vier Plätze im Mittelfeld und könnten wichtige Erfahrungen für die nächsten Wettkämpfe sammeln.

Im Jahrgang Junioren- Erwachsene mixed konnten wir auch ein Team ins Rennen schicken. Mit Lisa Urbanski (Jg.02), Sophie Wrobel (Jg.00), Andreas Hermes (Jg.99) und Leon Kabzinski (Jg.98) belegten die vier ebenfalls Plätze im Mittelfeld. Auch in diesem Jahr hat dieser Staffelwettkampf allen wieder großen Spaß gemacht.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

AK D-C männlich (Jg.2010-2007)

 

Titus Andre´ Kossler (Jg.09), Chris Malte Hergesell (Jg.08), Johann Wirries (Jg.08), Finn Jannis Schmidt (Jg.07)

 

1.Platz 4x50m Lagen 2:27,14

1.Platz 4x50m Brust  2:52,79

1.Platz 4x50m Freistil 2:13,37

2.Platz 4x50m Rücken 2:43,33

 

AK B-A mixed (Jg.2006-2003)

 

Hanna Wissel (Jg.05), Malina Kasten (Jg.04), Quentin Kossler (Jg.05), Lenny Hannes Brinkmann (Jg.05)

 

1.Platz 4x50m Brust 2:27,19

2.Platz 4x50m Lagen 2:09,26

2.Platz 4x50m Rücken 2:22,33

2.Platz 4x50m Freistil 1:56,50

3.Platz 4x50m Schmetterling 2:09,21

 

200111 Kreisstaffel

  

 

Vereinsmeisterschaft 2019

Wer die Ergebnisse vermisst hat, findet diese jetzt unter Wettkampf, 2019 oder folgt einfach dem diesem Link!

Die nicht abgeholten Urkunden könnt ihr beim Training (sind im Schrank) bekommen, fragt bitte Eure Trainer*innen.

 

 

2020

Das Jahr in dem die Schwimmabteilung vom TSV Rethen ihr 50jähriges feiert!!

 



.
.

xxnoxx_zaehler