Aktuelles:




.

2019 Aktuelles

Die Neuigkeiten aus 2019 sind hier zu finden.

11. W98 Hannover Diapolo Meet vom 30.-31.03.19 im Stadionbad Hannover

Am Wochenende trafen sich 500 Teilnehmer aus 47 Vereinen, darunter 5 Teilnehmer aus Holland, kleinere Mannschaften aus Hamburg, Hessen und Nordrein-Westfahlen sowie 38 Vereine aus Niedersachsen zu dem 11. W98 Diapolo Meet im Stadionbad Hannover.

Wie in den vergangenen Jahren, ist das Teilnehmerfeld bei diesem Wettkampf  nicht ganz so stark, wie beim Piranha Meeting Ende Februar. Dennoch konnten viele gute Zeiten bejubelt werden. Für den jüngsten Jahrgang (2011), war es eine tolle Erfahrung einen Wettkampf mit den älteren Schwimmern, vielleicht auch einigen Vorbildern, bestreiten zu können.

Auch war die Chance einer Finalteilnahme erhöht. So freute sich Lisa Urbanski über 100m Rücken im Finallauf antreten zu können und belohnte sich mit einer neuen Bestzeit, die  Platz 5 bedeutete. Die SG RethenSarstedt schickte 15 Teilnehmer an den Start und insgesamt konnten 6x Gold, 11x Silber und 7x Bronze erkämpft werden.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Julian Limmer (Jg.2011)

1.Platz 50m Brust 1:01,65

 

Miriam Limmer (Jg.2009)

2.Platz 100m Freistil 1:29,56

2.Platz   50m Rücken 0:46,96

2.Platz 200m Brust    3:57,46

 

Chris Malte Hergesell (Jg.2008)

2.Platz 100m Freistil          1:18,62

2.Platz 200m Rücken         3:11,64

2.Platz 50m Schmetterling 0:41,27

 

Quentin Kossler (Jg.2005)

2.Platz 200m Lagen 2:43,73

 

Finn Wendland (Jg.2005)

1.Platz 200m Rücken 2:16,34

 

Malina Kasten (Jg.2004)

3.Platz 50m Freistil 0:29,66

 

Lisa Urbanski (Jg.2002)

2.Platz 200m Rücken 2:47,65

2.Platz 200m Freistil 2:34,35

3.Platz 100m Rücken 1:13,46

5.Platz 100m Rücken (Finale) 1:12,91

 

Sophie Wrobel (Jg.2000)

2.Platz 200m Rücken 3:02,92

2.Platz 100m Rücken 1:28,02

3.Platz 50m Rücken 0:42,07

3.Platz 50m Freistil 0:33,60

 

Madlen Wendland (Jg.2002)

1.Platz 200m Rücken 2:24,84

1.Platz 100m Schmetterling 1:03,11

1.Platz 100m Schmetterling (Finale) 1:03,13

1.Platz   50m Rücken 0:32,07

3.Platz 100m Freistil 1:02,03

3.Platz 100m Freistil (Finale) 1:00,23

3.Platz   50m Freistil 0:27,61

Bezirksmeisterschaften vom 16.-17.03.2019 im Stadionabd Hannover

Am Wochenende fanden die Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften im Stadionbad Hannover statt. Hierzu trafen sich 450 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 39 Vereinen des Bezirkes Hannover, um die Jahrgangsbesten sowie die Bezirksmeister zu ermitteln.

Gleichzeitig ist so ein Wettkampf auch immer eine tolle Möglichkeit, Qualifikationszeiten für höhere Wettkämpfe zu erringen. Einige Altersgruppen profitierten davon, dass die zwei älteren Kadergruppen sich derzeit  im Trainingslager befinden.

Die SG RethenSarstedt nahm mit 13 Aktiven teil und freute sich über 4x Gold, 10x Silber und 6x Bronze. Zudem konnten Quentin Kossler (50m Schmetterling), Malina Kasten (50m Freistil) und Lisa Urbanski (50m Rücken) weitere Qualifikationszeiten für die Norddeutschen Meisterschaften, Anfang Mai, erringen. Titus Andre` Kossler unterbot über 200m Brust und 200m Lagen die erforderliche Norm für eine Aufnahme in den Perspektivkader des Landesschwimmverbandes für das kommende Jahr. Fast alle unserer Schwimmer schafften neue Qualifikationszeiten für die Landesmeisterschaften, was ein  Indiz für die gute Zusammenarbeit unserer Trainer mit den Sportlern ist.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden die drei Ersten der Bezirksliga des Deutschen Mannschaftswettbewerbes (DMS), die im Februar ausgetragen wurde, geehrt. Hier nahm unsere Mädchenmannschaft stolz ihre Bronzemedaille entgegen.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Titus Andre‘ Kossler(Jg.09)

1.Platz 200m Brust               3:42,73

2.Platz   50m Freistil            0:37,28

3.Platz   50m Brust               0:48,97

3.Platz   50m Schmetterling 0:48,97

3.Platz 200m Lagen             3:24,56

 

Chris Malte Hergesell (Jg.08)

2.Platz 50m Rücken 0:40,70

3.Platz 50m Freistil  0:33,90

 

Quentin Kossler (Jg.05)

1.Platz 50m Brust                 0:35,13

2.Platz 50m Schmetterling   0:30,44

2.Platz 100m Schmetterling 1:14,09

2.Platz 50m Freistil              0:28,07

3.Platz 50m Rücken             0:35,59

 

Malina Kasten (Jg.04)

1.Platz 50m Freistil 0:29,90

 

Lisa Urbanski (Jg.02)

1.Platz 100m Rücken 1:14,17

2.Platz 200m Freistil  2:32,37

2.Platz 50m Rücken   0:33,25

2.Platz 200m Rücken 2:46,05

 

2.Platz 4x100m Lagen männlich offen 5:30,09

Chris Malte Hergesell (08), Finn Jannis Schmidt (07), Quentin Kossler (05), Lenny Hannes Brinkmann (05)

 

2.Platz 4x100m Freistil weiblich offen 4:47,63

Malina Kasten (04), Sarah Grothe (06), Hanna Wissel (05), Lisa Urbanski (02) 

 

190317 Foto Bezirk

1. Misburger Kinder und Jugend Kurzstreckentag am 10.03.19 im Stadionbad Hannover

Am Sonntag trafen sich 304 Schwimmer aus 17 Vereinen im Stadionbad Hannover zum 1. Misburger Kinder und Jugend Kurz-Strecken-Tag 2019. Die Teilnahme war auf die Jahrgänge 2002 – 2012 begrenzt, so dass die ältesten Jahrgänge hier nicht angetreten sind. Teilweise waren diese auch auf der parallel am letzten Wochenende stattgefundenen Kreismeisterschaft der  Mittelstrecke in Springe soweit die Aktiven die dafür erforderlichen Pflichtzeiten hatten.

 

Die SG RethenSarstedt war krankheitsbedingt nur mit 6 Schwimmern vertreten, die aufgrund einer vormals vorhandenen Begrenzung der Startanzahl jeweils nur 3 Starts absolvierten. Sie konnten trotz teilweise stark vertretenen Jahrgängen insgesamt 2 x Gold und 1x Bronze mit nach Hause nehmen sowie viele neue Bestzeiten erschwimmen.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Zane Josephina Seibt (Jg.2013)

1.Platz 25m Brust     0:47,74

2.Platz 25m Freistil  0:50,07

 

Gunther Söding (Jg.2003)

3.Platz 50m Rücken 0:56,25

Kreismeisterschaften Mittelstrecke vom 09.-10.03.2019 in Springe

Am Samstag und Sonntag trafen sich 189 Schwimmer aus 17 Vereinen im Hallenbad der Stadt Springe um die diesjährigen Kreismeister der „mittellangen Strecken“ zu ermitteln. Zu den Mittelstrecken gehören alle 200 m Strecken (Schmetterling, Rücken, Brust, Kraul, Lagen sowie die 400 m Kraul. Mit 581 Starts gehört die KreisMS Mittelstrecke zu den eher kleineren Wettkämpfen, das ist hauptsächlich der Tatsache geschuldet, dass über die langen Distanzen weniger Schwimmer die Pflichtzeiten, die Voraussetzung für die Teilnahme an der KreisMS sind, schaffen.

Außerdem sind viele Kaderschwimmer zu dieser Zeit im Trainingslager, um sich auf die „größeren Meisterschaften“ vorzubereiten und können aus diesem Grund nicht teilnehmen.

Der am stärksten besetzte Jahrgang bei den Jungs war der Jahrgang 07, deshalb hat sich die

SG RethenSarstedt auch besonders über den 3.Platz über die 200 m Brust in der tollen Zeit von 3:13,97 von Finn Jannis Schmidt gefreut. Die weiblichen Jahrgänge sind generell stärker besetzt und die Konkurrenz ist dort somit größer. Hanna Wissel konnte trotzdem 5 Medaillen, darunter sogar eine Goldene über die 400 m Freistil in einer Zeit von 5:21,74 erschwimmen.

Die zwei Vereinskameraden und Freunde Lenny Hannes Brinkmann und Quentin Kossler lieferten sich 5 hart umkämpfte Duelle um die ersten zwei Plätze bei denen tolle Zeiten und für jeden 5 Medaillen herauskamen, die Konkurrenten ließen sie dabei deutlich hinter sich.

Chris Malte Hergesell und Titus André Kossler gewannen je 4 Medaillen und freuen sich zusätzlich noch über neue Landesmeisterschaftszeiten, die auch Miriam Limmer und Heidi Wissel zur Belohnung für die guten Trainingsleistungen für sich erringen konnten.

Insgesamt konnte die SG RethenSarstedt 11 Goldmedaillen, 13 Silbermedaillen und 10 Bronzemedaillen mit nach Hause nehmen und landete so in diesem Jahr in der Gesamtwertung auf einem tollen 5. Platz nur 17 Punkte hinter dem 3. und konnte sich im Vergleich zum letzten Jahr um 3 Plätze verbessern.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Lenny Hannes Brinkmann (Jg. 2005)

1.Platz  200 m Rücken 2:41,69

1.Platz  400 m Freistil 5:05,72

1.Platz 200 m Brust   2:54,42

2.Platz 200 m Lagen  2:42,90

2.Platz 200 m Freistil 2:20,98

 

Chris Malte Hergesell (Jg. 2008)

1.Platz 200 m Rücken            3:05,44

1.Platz 400 m Freistil 6:08,22

1.Platz 200 m Lagen  3:16,89

1.Platz 200 m Freistil 2:51,05

 

Antonia Kansy (Jg.2006)

1.Platz 200 Brust 3:19,89

 

Miriam Limmer (Jg.2009)

3.Platz 400 m Freistil 7:05,24

 

Quentin Kossler (Jg. 2005)

2.Platz 200 m Rücken            2:42,31

2.Platz 400 m Freistil  5:13,38

2.Platz 200 m Brust    2:59,19

1.Platz 200 m Lagen   2:38,12

1.Platz 200 m Freistil  2:19,94

 

Maximilian Mewes (Jg.2008)

2.Platz 200 m Rücken            3:33,15

2.Platz 400 m Freistil  7:07,75

 

 

Titus André Kossler (Jg.2009)

3.Platz 200 m Rücken 3:40,34

2.Platz 400 m Freistil  6:31,97

2.Platz 200 m Brust    3:38,94

2.Platz 200 m Lagen   3:24,50

3.Platz 200 m Freistil  3:03,34

 

Franziska Mewes (Jg.2005)

3.Platz 400 m Freistil  5:30,72

 

Finn Jannis Schmidt (Jg. 2007)

3.Platz 200 m Brust    3:13,97

 

Lisa Urbanski (Jg.2002)

3.Platz 200 m Freistil  3:30,35

 

Hanna Wissel (Jg.2005)

3.Platz 200 m Rücken            2:51,52

1.Platz 400 m Freistil  5:21,74

2.Platz 200 m Brust    3:10,32

2.Platz 200 m Lagen   2:54,81

3.Platz 200 m Freistil  2:34,74

 

Heidi Wissel (Jg.2008)

3.Platz 400 m Freistil  6:11,98

2.Platz 200 m Brust    3:30,59

3.Platz 200 m Lagen   3:22,58

24 Stunden Schwimmen vom 02.-03.03.2019 im Innerstebad Sarstedt

Zusammen mit dem TSV Rethen bildet die Schwimmsparte die SG RethenSarstedt, aus der 24 aktive Schwimmer, 4 Trainer sowie einige Elternteile fast unermüdlich ihre Bahnen zogen. Für viele war es das erste Mal, dass sie an dieser Veranstaltung teilnahmen, einige waren aber auch schon in den Vorjahren dabei und konnten schon Erfahrungen sammeln. Für die Wettkampfschwimmer war es eine große Umstellung, sich die Schwimmbahn mit vielen anderen Teilnehmern zu teilen und nicht ihr eigenes Tempo schwimmen zu können. Zudem war es eine neue Herausforderung, sich die Kräfte so einzuteilen, dass sie für 24 Stunden reichten.

Am Samstag um 10 Uhr ging es los. Die Aktiven bildeten 4 Teams und einige von ihnen traten als Einzelpersonen an. Auch die Trainer schwammen als Team „TKJ Trainer“. Die Strategien waren unterschiedlich: einige schwammen blockweise Kilometerabschnitte, die sie sich selber einteilten, und einige andere schwammen, wie es gerade für sie passte. Gegen Abend wurde die chlorhaltige Luft anstrengend, viele hatten mit Husten zu kämpfen. In der Schwimmhalle und im Umkleidebereich wurden Nachtquartiere aufgeschlagen, so dass die Schwimmer zwischen ihren Aktivitäten wechselten: schwimmen, essen, schlafen. Aber selbst das Schlafen war nicht sehr erholsam. Entweder war es in der Schwimmhalle warm, laut und es gab keine frische Luft, oder im Umkleidebereich war es hell und unruhig. Müde und vom Wasser aufgeweicht waren alle froh, dass die 24 Stunden am Sonntag um 10 Uhr vorbei waren. Stolz sind alle auf die insgesamt erreichten 270,3 km, davon 66,45 km in der Nachtwertung von 22 Uhr bis 6 Uhr, wozu noch diverse Kilometer der Eltern hinzukommen.

Der jüngste TKJ-Teilnehmer war Valentin Limmer, der mit seinen 5 Jahren vor zwei Wochen sein Seepferdchen machte und in den 24 Stunden 2,8 km schwamm. Die TKJ-Schwimmer schafften es 5 x aufs Siegertreppchen und erhielten bei der anschließenden Siegerehrung die entsprechenden Pokale. In der Altersklasse 7 bis 10 Jahre erreichten bei den Jungs Julian Limmer (Jg. 2011) mit 15,45 km den 3. Platz und Maximilian Mewes (Jg. 2008) mit 20,5 km den 1. Platz. Bei den Mädchen schwamm Miriam Limmer (Jg. 2009) 20 km und erreichte damit auch den 1. Platz. In der Altersklasse 11 bis 17 Jahre schwamm  Antonia Kansy (Jg. 2006) 21 km und schaffte es auf den 2. Platz nach Franziska Mewes (Jg. 2005) mit 23,2 km und dem 1. Platz. Alleine diese 5 Schwimmer haben über 100 km geschafft!

Des weiteren starteten Evi Hollenbach (2,7 km) als Einzelperson und folgende Teams: Als Team „TKJ Krokodile“ mit dem 2. Platz in der Teamwertung: Lisa Urbanski (TSV, 20 km), Hanna Wissel (18,85 km), Lenny Hannes Brinkmann (15,45 km) und Sophie Wrobel (8,85 km); als Team „Die Piranhas (TKJ)“ mit dem 3. Platz in der Teamwertung: Franziska Mewes (23,2 km), Maximilian Mewes (20,5 km), Mia Sophie Schmidt (11,8 km), Heidi Wissel (11,3 km), Sarah Grothe (9,7 km) und Sina Hoepfner (5,1 km); als Team „TKJ 18”: Milena Ellhoff (6,8 km), Romy Schmidt (4,5 km), Antonia Breitkopf(4,2 km) und Madleen Ellhoff (3,45 km); als Team „Die super Schwimmer“: Gunter Söding (TSV, 6,4 km); Tom Lesnicki (5,55 km), Benedikt Hertel (5,45 km), Finn Jannis Schmidt (1,45 km) und Bruno Wissel (0,4 km) und als Team „TKJ Trainer“: Melanie Wissel (18 km), Leon Salomon (TSV, 4,2 km), Victoria Lindemann (2 km) und Monja Schulz (1,2 km).

21. Piranha-Meeting vom 22.-24.02.19 im Stadionbad Hannover

Finn Wendland knackt 41 Jahre alten Landesjahrgangsrekord (LJR) über 100m Brust

 

Das 21. Piranha-Meeting im Stadionbad Hannover sprengte in diesem Jahr  den Teilnehmerrekord im besonderen Maße. So trafen sich von Freitag bis Sonntag 978 Schwimmer aus 93 Vereinen, darunter ausländische Teilnehmer aus Minsk (Weißrussland), Großbritannien und der Ukraine sowie Sportler aus 11 Bundesländern.

Mit 5123 Starts an drei Tagen war diese Veranstaltung an ihrem Limit, so war zum Beispiel am Freitag das letzte Rennen um 20:00Uhr beendet und am nächsten Morgen hieß es um 7:00Uhr  wieder Einschwimmen. Doch die hervorragende Organisation der SGS Hannover ermöglichte einen reibungslosen und zügigen Ablauf des Wettkampfes.

Die SG RethenSarstedt schickte 17 Schwimmerinnen und Schwimmer an den Start und konnte mit 5x Gold, 6x Silber, 8xBronze und einen neuen Landesjahrgangsrekord, der zweimal verbessert wurde, die Heimreise antreten. Zahlreiche neue Bestzeiten sowie Qualifikationszeiten für Landes- und Norddeutsche Meisterschaften sowie Deutsche Jahrgangsmeisterschaften waren der Lohn der harten Trainingsarbeit.

Dabei war die Konkurrenz in den Jahrgängen sehr unterschiedlich, so mussten sich die ganz jungen und alten Jahrgänge meist mit Schwimmern aus den erweiterten Region auseinandersetzten. In den mittleren Jahrgängen war zum Teil die Elite aus Deutschland am Start. Besonders im Jahrgang 2005 der Jungen, hier waren mit Startern aus Magdeburg und Berlin, die Top-Schwimmer aus Deutschland vertreten.

Miriam Limmer (Jg.09), Titus Andre`Kossler (Jg.09) und Chris Malte Hergesell (Jg.08) freuten sich über ihre ersten Medaillen in Form eines Piranhas.

Quentin Kossler (Jg.05) konnte sich mit seinen tollen Zeiten über 50m Brust (0:35,15) und 50m Freistil (0:27,80) für die Norddeutsche Meisterschaft Anfang Mai qualifizieren. Finn und Madlen Wendland sicherten sich über alle geschwommenen Strecken die Teilnahme an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Madlen führt mit den Zeiten über 100 und 200m Schmetterling die deutsche Bestenliste der 17jährigen Mädchen an.

Für Finn war dieses Wochenende ein echter Gradmesser, so musste er sich über 200m Lagen und 200m Brust mit tollen Bestzeiten nur knapp geschlagen geben. Sein Meisterstück legte er über 100m Brust ab. Hier gewann er im Vorlauf und kackte den 41 Jahre alten niedersächsischen Landesjahrgangsrekord, aufgestellt im Jahre 1978 von Rolf Beab (1:07,97), um 10 Hundertstel. Im Endlauf der Jahrgänge 2004 und jünger gewann er diesen und verbesserte die Bestmarke erneut auf 1:07,55. Finn konnte seine Spitzenposition in der deutschen Bestenliste über 100m Rücken und 100m Brust verteidigen.

Herzlichen Glückwunsch allen Schwimmern zu den tollen Leistungen!

 

 

 Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Miriam Limmer (Jg.09)

2.Platz 200m Brust               3:59,93

3.Platz 100m Schmetterling 2:00,83

 

Titus Andre` Kossler (Jg.09)

3.Platz 200m Lagen 3:37,35

3.Platz   50m Brust 0:50,66

3.Platz 200m Brust 3:48,99

 

Chris Malte Hergesell (Jg.08)

3.Platz 50m Schmetterling 0:38,76

 

Sophie Wrobel (Jg.2000)

2.Platz 200m Rücken 3:06,86 

 

Finn Wendland (Jg.05)

1.Platz 100m Rücken 1:03,79

1.Platz 100m Brust     1:07,87 = LJR

1.Platz 100m Brust     1:07,55 ( Finale 2004 und jünger) = LJR

2.Platz 200m Lagen    2:15,48

2.Platz 200m Brust     2.28,11

3.Platz 100m Schmetterling 1:03,35

 

Madlen Wendland (Jg.02)

1.Platz 200m Schmetterling 2:20,08

1.Platz 100m Schmetterling 1:02,84

2.Platz   50m Schmetterling 0:28,46

2.Platz 200m Rücken           2:25,05

3.Platz 100m Rücken           1:07,91

3.Platz 100m Schmetterling 1:03,01 (offenes Finale) 

 

190223 Foto Piranha

 

36. Pokalschwimmfest des TSV Hohenhameln am 17.02.2019 im Hallenbad Mehrum

Am Sonntag fand das alljährliche Pokalschwimmfest des TSV Hohenhameln im Schwimmbad Mehrum statt.

Dieser Wettkampf ist gerade für die jüngsten Jahrgänge eine tolle Gelegenheit, sich im Wettkampfbecken zu messen. Die kleine Mehrumer Schwimmhalle war, wie immer, gut gefüllt. In drei Abschnitten, untergliedert für bestimmte Jahrgänge, traten 275 junge Schwimmerinnen und Schwimmer aus 17 Vereinen an, um die Besten zu ermitteln. Die SG RethenSarstedt war mit 17 Aktiven, vorwiegend jüngere Jahrgänge, am Start. Zusammen konnten 7 Gold-, 11 Silber- und 8 Bronzemedaillen erkämpft werden. In der Vereinswertung belegten wir einen tollen 5.Platz.

Gleich im ersten Wettkampf, den 50m Freistil weiblich des Jahrgangs 2011, war das Podium ausschließlich von Schwimmerinnen der SG RethenSarstedt belegt.

Die vielen neuen Bestzeiten sind Zeugnis, des guten zielstrebigen Trainings in den letzten Wochen.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Zane`Josephina Seibt (Jg.2013)

1.Platz 25m Brust    0:46,03

2.Platz 25m Freistil 0:47,79

 

Sasha Dean Seibt (Jg.2012)

1.Platz 25m Brust 0:30,22

 

Evi Hollenbach (Jg.2011)

1.Platz 50m Freistil            0:50,41

1.Platz 25m Schmetterling 0:26,48

2.Platz 50m Brust               1:03,14

2.Platz 50m Rücken           1:02,24

 

Hannah Becker (Jg.2011)

1.Platz 50m Rücken 1:01,05

2.Platz 50m Freistil  0:56,17

3.Platz 50m Brust    1:06,37

 

Romy Joana Schmidt (Jg.2011)

3.Platz 50m Freistil 0:58,30

 

Lukas Maximilian Fahrion (Jg.2009)

2.Platz 50m Rücken 0:52,62

 

Mia Sophie Schmidt (Jg.2008)

2.Platz 50m Schmetterling 0:47,88

3.Platz 100m Lagen            1:43,03

 

Maximilian Mewes (Jg.2008)

2.Platz 50m Freistil 0:40,91

2.Platz 50m Rücken 0:48,77

2.Platz 50m Schmetterling 0:53,61

2.Platz 100m Lagen 1:48,38

 

Felix Günter (Jg.2008)

3.Platz 50m Brust 0:56,40

Sarah Grothe (Jg.2006)

1.Platz 100m Freistil          1:14,97

2.Platz 100m Lagen           1:31,42

3.Platz 50m Schmetterling 0:39,84

 

Gunter Söding (Jg.2003)

3.Platz 100m Rücken 2.09,20

 

Andreas Hermes (Jg.1999)

1.Platz 100m Rücken 1:20,72

3.Platz 50m Schmetterling 0:38,76

 

3.Platz 4x50m Lagenstaffel weiblich (Jg.2011-2008) 3:33,06

Antonia Breitkopf (Jg.09), Mia Charlotte Laaser (Jg.08), Mia Sophie Schmidt (Jg.08), Hannah Becker (Jg.11)

 

Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) Bezirksliga am 09. u 10.02.2019 in Hildesheim

Team der SG RethenSarstedt belegt überraschend Platz 3

 

Am Wochenende fand die Bezirksliga im Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen in Hildesheim statt.

Bei diesem Wettbewerb steht nicht der einzelne Schwimmer im Mittelpunkt, vielmehr kommt es auf eine geschlossene Mannschaftsleistung an. Alle olympischen Schwimmstrecken werden hierbei zweimal geschwommen. Dabei darf jeder Teilnehmer eines Teams maximal vier Mal an den Start gehen. Für die absolvierten Strecken gibt es bestimmte Punkte, die vom Weltverband vorgegeben sind.

Nach der Premiere im letzten Jahr, mit Platz 9 im Gesamtergebnis, wollten wir uns diesmal um ein paar Plätze verbessern. Mit extra angefertigten Mannschaftsshirts gingen Heidi Wissel (Jg.08), Antonia Kansy (Jg.06), Hanna Wissel (Jg.05), Franziska Mewes (Jg.05), Malina Kasten (Jg.04), Lisa Urbanski (Jg.02), Sophie Wrobel (Jg.00), Nadine Bunzel (Jg.97) und Madlen Wendland (Jg.02) an den Start.

Unter lautstarken Anfeuerungsrufen wuchsen fast alle über sich hinaus und erkämpften mit neuen Bestzeiten mehr Punkte als gedacht. In der Endabrechnung standen 10058 Punkte zu buche, was eine Steigerung von 1204 Zählern zum Vorjahr bedeutete und somit konnten wir einen unerwarteten 3. Platz, von 13 teilnehmenden Mannschaften, in der Bezirksliga Hannover belegen.

Gerade für die jüngeren Schwimmer war es vielleicht eine kleine Extramotivation in einem Team mit Madlen Wendland, die mit ihrer Ausbeute von 2423 Zählern das Team anführte,  an den Start zu gehen.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Mannschaftsleistung.

 

190209 DMS

Landesmeisterschaften lange Strecken vom 26.-27.01.2019 im Stadionbad Hannover

Am Wochenende fanden die Landesmeisterschaften der langen Strecken im Stadionbad Hannover statt.

Hierzu trafen sich 249 Teilnehmer aus 45 Vereinen Niedersachsens, um die Jahrgangsbesten auf den nicht so oft geschwommenen 800m, 1500m Freistil und 400m Lagen zu ermitteln.

Die SG RethenSarstedt schickte vier Teilnehmer an den Start und konnte 2x Gold und einmal Bronze erkämpfen. Zu Beginn des zweiten Abschnittes wurde Finn Wendland, für seine im Dezember aufgestellten Landesjahrgangsrekorde, vom Vorsitzenden des Fachausschusses Schwimmen Niedersachsens, Holger Timmermann, geehrt.

Für Heidi Wissel, Chris Malte Hergesell und Lenny Hannes Brinkmann war es die erste Teilnahme an diesen Langstreckenmeisterschaften. Alle Drei konnten bei ihren Starts über 800m Freistil ihre persönlichen Bestzeiten deutlich verbessern.

Finn Wendland stellte sich den 400m Lagen und den 1500m Freistil, auch ihm gelangen neue Bestzeiten und er siegte deutlich auf beiden Strecken in seinem Jahrgang. Über 400m Lagen gelang ihm sogar Platz 3 in der offenen Wertung.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Heidi Wissel (Jg.08)

12. Platz 800m Freistil 12:55,20

 

Chris Malte Hergesell (Jg.08)

12.Platz 800m Freistil 13:01,63

 

Lenny Hannes Brinkmann (Jg.05)

13.Platz 800m Freistil 11:00,63

 

Finn Wendland (Jg.05)

1.Platz   400m Lagen    4:57,94 = 3.Platz offene Wertung

1.Platz 1500m Freistil 17:28,56

 

43. Stadtpokal Barsinghausen am 26.01.2019

Am Samstag trafen sich 197 junge Schwimmerinnen und Schwimmer aus 11 Vereinen der Region, um bei der 43. Auflage des Stadtpokalschwimmfestes Barsinghausen teilzunehmen.

In diesem Jahr waren die Jahrgänge 2014 bis 2002 startberechtigt. Wobei die jüngsten Teilnehmer der Jahrgänge 2014- 2012 in einem kindgerechten Wettkampf  starteten, bei denen besondere Jugendschutzrichtlinien gelten.

Die SG RethenSarstedt war mit einer kleinen Mannschaft von 11 Teilnehmern vertreten.

Zusammen konnten sie 4x Gold, 4x Silber und 6x Bronze erkämpfen.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Zane Josephina Seibt (Jg.2013)

1.Platz 25m Brust    0:44,88

3.Platz 25m Freistil 0:48,31

 

Sasha Dean Seibt (Jg.2012)

1.Platz 25m Brust     0:31,31

2.Platz 25m Rücken 0:35,23

 

Hannah Becker (Jg.2011)

1.Platz 25m Freistil 0:21,50

2.Platz 50m Freistil 0:54,09

2.Platz 50m Brust    1:02,43

3.Platz 50m Rücken 1:05,47

 

Maximilian Mewes (Jg.2008)

3.Platz 50m Freistil            0:40,40

3.Platz 50m Rücken           0:47,95

3.Platz 50m Schmetterling 0:51,19

 

Finn Jannis Schmidt (Jg.2007)

1.Platz 100m Brust               1:31,72

2.Platz 100m Schmetterling 1:31,10

3.Platz 100m Freistil            1:16,91

Kreisstaffelmeisterschaften am 19.01.2019 im Innerstebad Sarstedt

Zu den Kreisstaffelmeisterschaften des Kreises Hannover Land trafen sich am Samstag 291 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 13 Vereinen im Innerstebad Sarstedt, um die Besten 4er Teams bestimmter Jahrgänge zu ermitteln. Die SG RethenSarstedt war erneut Gastgeber, wobei das Sarstedter Team die Hauptorganisatoren waren. Die Erfahrungen aus dem letzten Jahr halfen, um einen noch optimaleren Ablauf rund um diesen Wettkampf zu gewährleisten.

Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz, so fanden die Hot Dogs guten Anklang und auch die Waffeleisen liefen heiß. Wie schon im letzten Jahr, gab es viele positive Rückmeldungen. Ein großer Dank gilt somit allen Helfern!!

Die Staffelmeisterschaften sind immer sehr beliebt, denn nicht bei jedem Schwimmwettkampf können 4er Teams an den Start gehen. So waren in diesem Jahr auch mehr Meldungen als im Vorjahr abgegeben. In der weiblichen Staffel der Jahrgänge 2006-2009 waren sogar bis zu 21 Staffeln am Start.

Die SG RethenSarstedt schickte 4 Staffeln ins Rennen. Insgesamt konnte 5x über Platz 2 gejubelt werden. Da die Staffeln immer über mehrere Jahrgänge (2006-2009 weiblich, 2006-2009 männlich, 2002-2005 mixed sowie Junioren- Erwachsene) besetzt wurden, gab es schon altersbedingt Unterschiede.

Unsere Mixedstaffel lieferte sich oft einen spannenden Kampf mit dem Team aus Altwarmbüchen, wobei wir leider immer das Nachsehen hatten. Die 4x50m Bruststaffel hatte mit  10 Hundertstel den knappsten Rückstand, wobei unsere Mannschaft deutlich jünger war.

Die Jungenstaffel der Jahrgänge 2006-2009 musste sich 2x mit dem undankbaren 4.Platz (von 13 Staffeln) zufrieden geben, aber mit deutlich jüngeren Schwimmern lässt dies für das nächste Jahr hoffen. Alle hatten eine Menge Spaß bei diesem Teamwettkampf.

Ein ganz besonderer Dank geht an Achim Creter, der ein letztes Mal für ein zügig und fehlerfrei erscheinendes Protokoll gesorgt hat.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

2.Platz 4x50m Lagen mixed (Jg.2002-2005) 2:07,94

Lisa Urbanski (Jg. 02), Finn Wendland (Jg.05), Quentin Kossler (Jg.05), Malina Kasten (Jg.04)

 

2.Platz 4x50m Rücken mixed (Jg.2002-2005) 2:19,34

Lisa Urbanski (Jg.02), Hanna Wissel (Jg.05), Quentin Kossler (Jg.05), Finn Wendland (Jg.05)

 

2.Platz 4x50m Schmetterling mixed (Jg. 2002-2005) 2:09,96

Lisa Urbanski (02) Malina Kasten (04), Quentin Kossler (05), Finn Wendland (05)

 

2.Platz 4x50m Brust mixed (Jg.2002-2005) 2:29,94

Quentin Kossler (05) Hanna Wissel (05), Lisa Urbanski (02), Finn Wendland (05)

 

2.Platz 4x50m Freistil mixed (Jg.2002-2005) 1:56,50

Qentin Kossler (05), Lisa Urbanski (02), Malina Kasten (04), Finn Wendland (05)

 

4.Platz 4x50m Lagen männlich (Jg.2006-2009) 2:47,27

Benedikt Hertel (Jg.07), Finn Jannis Schmidt (Jg.07), Chris Malte Hergesell(Jg.08),

Titus Andre` Kossler (Jg.09)

 

4.Platz 4x50m Schmetterling (Jg.2006-2009) 2:52,49

Chris Malte Hergesell (08), Titus Andre`Kossler (09), Benedikt Hertel (07),

Finn Jannis Schmidt (07)

 

190119 Foto Kreisstaffel

Finn und Madlen Wendland sind in den DSV Kader für 2019 berufen worden

Finn und Madlen Wendland wurden, auf Grund der Erfolge im Jahr 2018, vom DSV in den Bundeskader für das Jahr 2019 berufen. Beide gehören dem Nachwuchskader 2 an. Für Finn ist es das erste Mal und Madlen freut sich erneut über diese Nominierung.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Bezirksmeisterschaften Lange Strecke mit Schwimmerischen Mehrkampf (Jg.2007-2008) und Bezirksmastersmeisterschaften vom 12.-13.01.2019 in Hildesheim

Am Wochenende trafen sich 161 Schwimmer aus allen Altersstufen ab Jahrgang 2008 des Bezirksschwimmverbandes Hannover, um die Bezirksmeister der Jahrgänge auf den langen Strecken oder des Schwimmerischen Mehrkampfes (Jg.2007/2008) sowie die bezirksbesten Masters zu ermitteln.

Wie schon in den letzten Jahren, war die Teilnehmerzahl der jungen Schwimmer an diesen Meisterschaften recht übersichtlich. Ein Grund dafür könnte die Austragung auf der kurzen Bahn (25m) sein, denn die wichtigeren Wettkämpfe in der ersten Jahreshälfte finden auf der Langbahn (50m) statt. Auch das frühe Datum nach den Weihnachtsferien nahmen viele Schwimmer lieber für intensives Training.

Dennoch nutzten einige Aktive die Chance, Pflichtzeiten für die Landesmeisterschaften „Lange Strecke“ in zwei Wochen zu schwimmen. Für die jungen Teilnehmer des Schwimmerischen Mehrkampfes war es eine der wenigen Möglichkeiten im Jahr, sich in diesem Wettkampf auszuprobieren.

Die SG RethenSarstedt mit 8 Teilnehmern am Start. Zusammen konnten sie sich über 5 Gold-, 6 Silber- und 2 Bronzemedaillen freuen.

Irmtraut Blanke (AK 65) vertrat in diesem Jahr die SG als einzige Vertreterin im Masterbereich.

Drei erste und zwei zweiten Plätze führten zum Sieg in der Mehrkampfwertung Rücken, in dem sie konkurrenzlos am Start war sowie zum Silberplatz im Mehrkampf Freistil. Dennoch ist ein Start in der Altersklasse 65 nicht selbstverständlich.

Lenny Hannes Brinkmann (Jg.2005) freute sich über den Bezirksjahrgangstitel über 400m Freistil, auch er war hier ohne Konkurrenz in seinem Jahrgang am Start.

Heidi Wissel (Jg.2008) schwamm zum ersten Mal einen Schwimmerischen Mehrkampf und wurde Vierte in der Brustwertung.

Eine Qualifikationszeit für die Landesmeisterschaften lange Strecke erreichten Quentin Kossler (Jg.05) über 400m Lagen und 800m Freistil, Lenny Hannes Brinkmann (Jg.05) über 800m und Heidi Wissel (Jg.08) über 800m Freistil.    Herzlichen Glückwunsch!

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Irmtraut Blanke (AK 65)

1.Platz  50m Rücken 0:50,30

1.Platz 100m Rücken 1:54,69 = 1.Platz Mehrkampfwertung Rücken

1.Platz 100m Brust     1:55,02

2.Platz   50m Freistil 0:46,44

2.Platz 100m Freistil 1:48,55 = 2.Platz Mehrkampfwertung Freistil

 

Heidi Wissel (Jg.08)

3.Platz 800m Freistil 13:10,58

4.Platz SMK Brust 1271 Punkte

 

Hanna Wissel (Jg.05)

2.Platz 400m Freistil 5:42,78

 

Lenny Hannes Brinkmann (Jg.05)

1.Platz 400m Freistil 5:22,92

3.Platz 800m Freistil 11:07,96

 

Quentin Kossler (Jg.05)

2.Platz 800m Freistil 10:51,18

 

Malina Kasten (Jg.04)

2.Platz 400m Freistil 5:40,52

Webseiten Updates sind im Gange

Hallo zusammen,

dieses Wochenende werden ein paar Neuerungen und Aktualisierungen vorgenommen. Wenn mal etwas nicht wie gewohnt aussieht: wir sanieren!



.
.

xxnoxx_zaehler