Aktuelles:



Schützenausmarsch
Rethen

11.8.2019

Treffpunkt 14:15 Uhr

Schützenplatz


.

News

14./15.

Mai

2016

Hohe Graduierungen für Karateka des TSV Rethen/Leine

Am Pfingstwochenende nahmen sechs Karateka des TSV Rethen am traditionellen Pfingstlehrgang in Hildesheim teil. Paul Prinz legte dort die Prüfung zum 2. Kyu (2. Braungurt) ab und ist jetzt nur noch 2 Schritte vom Schwarzgurt entfernt. Tobias Lorenz sowie Frauke und Michael Meier hatten sich in den vergangenen Monaten intensiv auf die Prüfung zum nächst höheren Dangrad vorbereitet. Nach vier anstrengenden Trainingseinheiten stellten sie am Samstagabend ihr Können vor den Prüfern Dieter Mansky (8. Dan, Präsident des Niedersächsischen Karateverbandes), Wolfgang Hagge (7. Dan, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Karateverbandes) und Bernd Schäfer (6. Dan, Schatzmeister des Niedersächsischen Karateverbandes) unter Beweis. Das Prüfungsprogramm umfasst alle Aspekte des Karate und besteht aus Kihon (Grundschultechniken), Kata (imaginärer Kampf gegen mehrere Gegner) mit Bunkai (Kata in Anwendung) sowie Kumite (Kampf) als Partnerübung und Freikampf. Alle Prüflinge konnten mit ihren Leistungen überzeugen und nach drei Stunden ihre Prüfungsurkunden in Empfang nehmen: Tobias Lorenz und Frauke Meier erhielten den 2. Dan-Grad, Michael Meier den 3. Dan-Grad.

Dan-Prüflinge mit Prüfern

von links: Tobias Lorenz, Michael Meier, Dieter Mansky, Frauke Meier, Wolfgang Hagge


7. Dezember

2015

Gürtelprüfung

Auch ein Defekt der Lichtanlage konnte uns nicht davon abhalten, die letzte Gürtelprüfung in diesem Jahr abzuhalten. Bei Notbeleuchtung konnten 16 Karateka ihre Prüfung ablegen und anschließend stolz ihre Urkunden in Empfang nehmen.


21. November

2015

Kata-Marathon in Alfeld

Sechs Karateka des TSV Rethen nahmen am Kata-Marathon in Alfeld teil. In drei abgetrennten Hallen bestand die Möglichkeit, sich mit 16 Kata des Shotokan-Karate auseinanderzusetzen. Zusätzlich wurde eine Trainingseinheit Kihon für Kata und eine Einheit Teach the Traineers angeboten. Im Anschluss bestand die Möglichkeit, Gürtelprüfungen abzulegen. Pascal Lucas bestand mit einer hervorragenden Leistung die Prüfung zum 2. Kyu.

26. September

2015

Karate-Lehrgang mit Frank Stolze

Am 26. September richtete die Karate-Abteilung des TSV Rethen zum 8. Mal den Karate-Lehrgang mit Frank Stolze (5. Dan) aus. Obwohl es kurzfristig krankheitsbedingt zahlreiche Absagen gab, fanden sich schließlich über 40 Karateka in der Halle an der Braunschweiger Straße ein.

In den Unterstufeneinheiten (bis zum Blaugurt) erarbeitete Frank die Bunkai (Anwendung der Kampftechniken) zur ersten Heian(Schüler)-Kata Heian Shodan. Die vielen Möglichkeiten der Anwendung waren beeindruckend, selbst Dan-Träger konnten noch einiges lernen.

Für die Oberstufe (Braungurte und Danträger) stand in diesem Jahr die Kata Wankan im Zentrum. Da diese Kata noch nicht allen bekannt war, wurde hier zunächst der Ablauf eingeübt, ehe auch hier die Anwendung der Techniken zur Selbstverteidigung trainiert wurden.

19. September

2015

KVN-Tag in Dörverden

Diese Veranstaltung des Karate Verbandes Niedersachsen (KVN) bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, verschiedene Aspekte des Karate kennenzulernen und bei den Landestrainern und anderen hochgraduierten und erfahrenen Trainern zu trainieren. Neben den karatespezifischen Trainingsinhalten Kihon, Kata, Kumite und Selbstverteidigung bot sich auch die Gelegenheit, in andere Kampfsportarten hineinzuschnuppern, zum Beispiel Iaido (Schwertkampf) oder Bo (Kampf mit dem Langstock). Sehr interessant waren auch die Kyoshu-Einheiten, bei der die Vitalpunkte zur Eliminierung des Gegners im Mittelpunkt standen. Diese Trainingseinheiten sind aber erst für Kampfsportler ab 16 Jahren zugelassen.

Auch für Kinder und Jugendliche bot der KVN-Tag ein abwechslungsreiches Programm. Es begann mit Kumite (Freikampf) beim Landestrainer Mark Hauboldt, anschließend beschäftigte der Kata-Landestrainer Antonio Dionisio die Kinder mit Kata, ehe Ulrike Maaß mit ihnen Selbstverteidigungstechniken übte. Nach der Mittagspause ging es mit Soundkarate sowie Schnelligkeits- und Reaktionstraining weiter.

Neben den praktischen Trainingseinheiten wurde auch ein Kampfrichter-Lehrgang für Dan-Anwärter angeboten. Dieser Lehrgang ist verpflichtend für die Anmeldung zur Prüfung zum 1. Dan. Außerdem gab es einen Vortrag zur rechtlichen Seite der Notwehr.

Für Karate-Trainer wird dieser Lehrgang mit 5 Einheiten zur Trainerverlängerung angerechnet, für Prüfer ist die Teilnahme mindestens einmal in zwei Jahren verpflichtend, um die Prüferlizenz verlängert zu bekommen.

Vom TSV Rethen haben 7 Teilnehmer am KVN-Tag teilgenommen, darunter zwei Kinder. Alle waren begeistert und kamen vielen neuen Eindrücken zurück.



.
.

xxnoxx_zaehler